"Wenn die Erde Worte hätte". Kinder machen Bücher.

(Foto: Bödecker Kreis)
Zeitz: Museum Schloss Moritzburg |

Unfrisiert und unzensiert schreiben Kinder, was sie denken. Zeitzer Kinder illustrierten-unzensiert und unfrisiert.

Buchpremiere im Lebekzentrum.

Am 14. Mai 2014 wurde im Torhaus der Moritzburg mit dem Schriftsteller Jürgen Jankofsky und Zeitzer Schülern der Grundschule Rasberg die Premiere des Buches „Wenn die Erde Worte hätte“ gefeiert.
Zum 27. Mal gab in diesem Frühjahr der Friedrich-Bödecker-Kreis in Sachsen-Anhalt e.V. (FBK) eine Anthologie mit Texten schreibender Schüler heraus. Das Buch ist wieder reich mit Holzschnitten von Zeitzer Schülern illustriert, zum vierten Male.

Kinder und Jugendliche aller Altersstufen haben eine Vielzahl von Geschichten, Gedichten, Reimen oder Sketchen und Reportagen zu Papier gebracht . Die meisten jungen Autorinnen und Autoren sind in Sachsen-Anhalt zu Hause. Aber auch Schreibende aus anderen Bundesländern und der Schweiz nutzten die Chance und beteiligten sich am Schreibwettbewerb. Insgesamt 3900 Schüler nahmen am Schreibaufruf „Unzensiert und unfrisiert“ teil, etwa 220 eingesendete Texte wurden ausgewählt und im Buch abgedruckt.

Im Kunst – und Museumspädagogischen Zentrum „Johannes Lebek“ haben insgesamt 38 Schüler der 4. Klasse der Grundschule Rasberg in vielen Veranstaltungen an Holzschnitten für das Buch gearbeitet. Die Illustratoren interessierten sich sehr für die Worte ihrer schreibenden Altersgenossen. Unter Anleitung von Ulrike Trummer sind viele schöne Holzschnitte entstanden und auch gedruckt worden. Alle beteiligten Schüler bekamen ein Belegexemplar geschenkt. Die Bücher überreichte der Schriftsteller und Vorsitzende des Bödecker-Kreises Jürgen Jankofsky in einer feierlichen Veranstaltung im Torhaus.

Text: Museum Schloss Moritzburg

Beitrag auf ZeitzOnline
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.