Wer vorbeifliegt, wird geköpft!

Zeitz: zeitzer forst | „Es klappert die Mühle am rauschenden Bach…“ sangen einst jung und alt, wenn sie musikalisch ihre schöne Heimat beschrieben. Heute liest sich diese Heimatbeschreibung so:

Riesige, lange Schatten huschen unheilvoll
über die Dächer der sich duckenden Häuser
- Vögel sterben in der Luft.

Ein monotones Surren durchdringt die Stille der Nacht.
Und der Wind darüber wacht, hat es wieder angefacht.
- Ländliche Stille? - nur in der Gruft.

Und blicke ich zum Horizont, der Zukunft einst entgegen,
die Gegenwart mir den Blick versperrt, mit der Zukunft Segen.
- Rotoren zerhacken das ländliche Bild – so ist Zukunft eben.

Doch braucht das Land gar so viel Strom?
Natürlich, für die Lichter der Stadt.
Und was unser Dorf davon?
Den technischen Fortschritt - in Megawatt!

Knut Kahnt
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.