2,7 Mio Euro für Sanierung und Stadtentwicklung.

Thomas Webel, Dr. Volkmar Kunze, Arndt Czapek, Jörg Stolper (v.l.n.r.) (Foto: Stadt Zeitz)

Minister übergibt Bescheide an die Stadt.

Manchmal kommt Besuch aus Magdeburg, um haufenweise mit guten Zahlen um sich zu werfen und manchmal, wie am 3. Dezember, haben Minister richtig gutes Geld im Gepäck. Fördermittel in Höhe von rund 2,7 Millionen Euro und die rechtskräftigen bescheide dazu übergab im Rathaus Verkehrs- und Entwicklungsminister Thomas Webel (CDU).

Jörg Stolper freut sich als Chef der Zeitzer Wohnungsbaugesellschaft über Mittel für den Rückbau von Leerstand in der Paul-Rohland-Straße.

900.000 Euro sind für die Sanierung der Sandsteinfassaden an der Michaeliskirche gedacht. Dort sind für jeden sichtbar umfangreiche Sanierungsarbeiten bereits im Gange.

Geld (900.000 Euro) steht nun auch für die Neugestaltung der Freiflächen am Brühl im Zuge des Förderprogramms „Aktive Stadt- und Ortsteilzentren“ bereit.(ZeitzOnline berichtete). Erst in diesem Jahr hatten Stadt und die Zeitzer Wohnungsanbieter ihre Konzepte für die Entwicklung des Gebietes am ältesten Zeitzer Stadtviertel öffentlich vorgestellt.

Das Geld sei wichtig, so Oberbürgerbürbermeister Volkmar Kunze (FDP), es trage wesentlich zur weiteren Wohnumfeldverbesserung bei und würde mit Blick auf den Brühl das Setzen neuer Impulse für die Stadtentwicklung ermöglichen. Im Anschluss erfolgte die offizielle Übergabe der vier Fördermittelbescheide.
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.