Gedenkveranstaltung für die Opfer des Faschismus in Zeitz

Zeitz: Altmarkt | Heute, am 14.09.2014, fand auf dem Altmarkt in Zeitz eine Gedenkveranstaltung für die Opfer des Faschismus statt.

Leider konnte ich nicht persönlich zugegen sein. Freundlicherweise wurden mir Fotos und ein Bericht von der Veranstaltung zur Verfügung gestellt:

Am heutigen 14. September 2014 fand eine Gedenkveranstaltung mit Kranzniederlegungen am Zeitzer Denkmal für die Opfer des Faschismus auf dem Altmarkt statt. Zu den leider viel zu wenigen Anwesenden gehörten Vertreter der KPD-Regionalorganisation Zeitz, der Partei DIE LINKE sowie einige Sympathisanten und ein Redakteur der lokalen Presse.

Im Vorfeld und während der Veranstaltung wurde mehrfach und deutlich die Neugestaltung des Denkmalsockels und seiner Umgebung kritisiert. Der nunmehr mit großen Schotterbrocken ausgelegte „Weg“ zum Denkmal erschwert jede Kranzniederlegung ungemein. Nicht allein für ältere Leute wird diese Gestaltung zur einer hohen Unfallgefahr bei Kranzniederlegungen. Die Begründung, diese Schotterpiste solle den Leidensweg der Opfer des Faschismus symbolisieren, erscheint als an den Haaren herbei gezogen und unglaubwürdig. Stattdessen ist dieser „Weg“ eine wirksame Sperre gegen Versuche zur Kranzniederlegung. Und diese Wirkung ist wohl auch den für diese Gestaltung verantwortlichen Leuten bewußt – möglicherweise sogar beabsichtigt...

Hier lesen Sie den vollständigen Bericht

0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
1 Kommentar
231
Wilfried Heineck aus Zeitz | 19.09.2014 | 19:18   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.