Herbstradeln am Fluss.

Zeitz: Eckels Art |

Durchatmen, Staunen und Dazulernen - im Kulturraum Weiße Elster

Heute haben zwei Räder nicht ausgereicht zur Frustbewältigung. Also habe ich wieder einmal die acht Rollen mit den Schuhen daran eingepackt und mir die doppelte Ration gegönnt.

Die Luft ist feucht und diesig, riecht schon etwas nach goldenem Herbst. Wind rauscht durch den Helm und schüttelt dir Ordnung in die Gedanken, nach und nach. Oben siehst du die Burg und dort hinten spannt sich die alte steinerne Brücke über den Fluss. Drüben das traurige Gesicht des verfallenden Gehöfts macht dir Lust auf etwas, das du schon länger einmal tun wolltest.

Rollen an der Weißen Elster ist wie Radeln durch Jahrhunderte. Und macht dir Lust auf Heute.
Also heimkommen, duschen und nach dem Entzittern loslegen. Da ist sie nun, die erste Seite, die Radlern aus nah und fern Lust machen soll auf Radeln durch eine traumhafte Kulturlandschaft. Als Anfang gibt es Tipps und Karten und Bilder.

Neugierig geworden? Dann treffen wir uns vielleicht, irgendwann. Auf Rollen oder Rädern.

Radeln durch Geschichte und Zeitz entdecken
1
1
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.