„Luther war hier“. Projekt startet in Zeitz

Tafel im Franziskanerkloster Zeitz
Zeitz: Museum Schloss Moritzburg |

MP Dr. Reiner Haseloff bringt in Zeitz die erste von 60 „Luther war hier“-Plaketten an. 21.10.15/11:00/Museum Schloss Moritzburg

60 Lutherorte in 33 Städten – der rote Faden: Luther war hier!

Was haben Zeitz, Naumburg und Merseburg, Dessau, Zerbst, Wörlitz, Stolberg, Annaburg, Prettin und viele weitere Orte in Sachsen-Anhalt mit Luther zu tun? Entlang einer interaktiven Roadmap macht das Projekt „Luther war hier“ auf all diejenigen Orte in Sachsen-Anhalt aufmerksam, an denen sich Martin Luther aufgehalten hat, aufgehalten haben soll und mit denen sich Luther-Legenden verbinden. Ob ein direkter Bezug oder eine sagenhafte Legende: „Luther war hier“ zeichnet auf Grundlage von Rechercheergebnissen des Historikers Dr. Jan Scheunemann an insgesamt 60 Orten die Geschichte der Reformation unter faktischen wie mentalitätsgeschichtlichen Gesichtspunkten nach.

Gekennzeichnet werden die einzelnen Lutherorte mit einer Plakette, die das Konterfei des jungen Luthers trägt. Über einen QR-Code gelangt der Besucher an detaillierte Informationen zu realen Ereignissen und sagenhaften Lutherlegenden.

Im Rahmen des Pressetermins wird Ministerpräsident Dr. Reiner Haseloff die erste von 60 „Luther war hier“-Plaketten anbringen und damit ein Projekt eröffnen, das Bewohner und Besucher des Landes dazu einlädt, Sachsen-Anhalt als Ursprungsland der Reformation zu entdecken.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.