Nächstes Jahr um diese Zeit in Zeitz

Zeitz: Eckels Art |

Was unsereins sich vorstellen könnte…

Nächstes Jahr um diese Zeit…

…haben um die 100 Menschen dafür gesorgt, das die neue Stärkefabrik an der Zuckerfabrik ihre Produktion aufgenommen hat. Die meisten der Beschäftigten sind von hier und wenn nicht, dann wohnen sie inzwischen hier.

…sahen wir Stadträte im Rathaus in den Ratssitzungen vergeblich auf ihren Tablets wie wild herum wischen, als würden sie hinter der angelaufenen Scheibe vor dem doppischen Haushalt endlich klaren Blicks haushälterische Winkelzüge der Verwaltung durchschauen und richtige Entscheidungen treffen können.

…haben Tausende Menschen den Weihnachtsmarkt auf dem Altmarkt besucht, nicht weil er nach Jahren wieder dort stattfand, sondern weil die Stadt ihn mit Nachdruck und Herzblut übers Jahr zu einem echten Höhepunkt werden ließ.

…lacht uns von der Startseite auf zeitz.de zwar auch das Porträt des Oberbürgermeisters an, teilt uns aber nicht zuerst mit, dass er “seit dem 1. Mai 2009 (…) Oberbürgermeister dieser schönen Stadt…” ist, nein, er wünscht Bürgerinnen und Bürgern, Besucherinnen und Besuchern ein Gutes Neues Jahr, womöglich sagt er sogar Danke für das zurückliegende Jahr.

…ist zwar das städtische Leben nicht frei dieser und jener Posse, doch die Stadt vermarktet inzwischen ihre Highlights und Sehenswürdigkeiten souverän unter einem einheitlichen Erscheinungsbild und arbeitet mit einem effektiven Stadtmarketing, das diesen Namen auch verdient.

…wird Zeitz in aller Munde sein, denn im Gegensatz zur “Pleite” von “Im Zentrum der Macht” und der Absage der Lutherausstellung 2014 “Auf Messers Schneide” wird das Gemeinschaftsprojekt 2017 ein Erfolg. Deshalb läuft das Marketing um diese Zeit bereits auf Hochtouren.

…saßen mehr Neuzeitzer-/innen am Stammtisch für Neuzeitzer als je zuvor.

…hat die Zeitzer Stadtverwaltung auf offene Briefe nicht nur mit Ausreden reagiert, sie hat die angesprochenen und leicht zu behebenden Mängel tatsächlich abgestellt.

…stellen wir fest: insgesamt war es ein gutes Jahr.

Das wär doch schön.
1
Einem Mitglied gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.