“Stadtrallye” in Zeitz mit dem Smartphone?

Wie ein Bürgerreporter mit ZeitzOnline den Versuch eines neuen Angebotes startet.

Immer mehr Menschen nutzen zur Information ihre Smartphones auf Schritt und Tritt. Sie sitzen im Cafè in der fremden Stadt und gucken einmal nach, was es Neues oder Sehenswertes gibt. Nachdem nun an fünf Punkten in Zeitz ein kostenloser WLAN-Service angeboten wird kommt das nächste Angebot.

Neues Angebot – QR Codes

Was lag für ZeitzOnline und den Bürgerreporter näher, als nun auch den zweiten Schritt zu gehen und Zeitzbesuchern für ihre Smartphones QR-Codes anzubieten?
Mit der Idee “QR-Code scannen und ab zur Stadtrallye” gehe ich schon ein Weilchen schwanger. Nun gibt es das erste Angebot, zunächst als PDF zum Downloaden, ausdrucken und für unterwegs zum mitnehmen – den QR-Code Service Teil I.
TIPP:
PDF via QR auf das Smartphone holen, als Favorit speichern > in iBooks geöffnet tippen Sie auf die Codebilder. Viel Spaß!

Was Interessierte finden

Im Teil I. finden Nutzer QR-Codes zum einen mit Links auf Webinformationen, etwa einer Googlekarte mit verzeichneten Parkplätzen im Stadtgebiet. Zunächst besteht der Zugang auf Inhalte, die auf ZeitzOnline hinterlegt sind. Zum anderen holen sich zum Beispiel Radwanderer die Routenauskunft oder eine Radwanderkarte direkt auf den Bildschirm.
Im ersten Teil finden die Nutzer folgende Informationen:

Touristische Informationen ( Zeitz Information/Übernachten/Parken/WLAN-Service/Stadtführungen

Zeitz entdecken(aktuelle Kulturtipps/Dauerausstellungen/Moritzburg entdecken/Schlosspark entdecken)

Für Wanderer: Kulturraum Weiße Elster(Wasserwandern/Radeln rund um Zeitz/ Routenpläne: Elster Weinroute, Saale-Unstrut-Elster Radacht, Gera-Zeitz-Mondsee, Saalerundwanderweg)

Bestellformular für die Zeitzer Freizeitkarte
In Kürze erscheint Teil II mit Routen und Erläuterungen zu Zeitzer Sehenswürdigkeiten.

Angebot als Flyer

Zum ersten Schritt gehört noch, dass ab Mitte Januar ansprechend gestaltete Flyer angeboten und im Stadtgebiet verteilt werden. Gedacht ist hier an Gaststätten und Cafès, an Zeitz Touristinformation (so die Stadt es genehmigt) und an viel besuchte touristische Ort in der Stadt.

Der zweite Schritt wird spannend

Gerade bin ich dabei, eine Art virtuellen Stadtrundgang zu entwickeln. Mittels QR-Codes an verschiedenen Standorten online Informationen zu der Sehenswürdigkeit verständlich, knapp und in schöner Form geben und dann den Gast zum nächsten Ziel führen, das wäre ein spannendes Modell für eine “Stadtrallye via Smartphone”. Für Kinder und junge Erwachsene etwa ließen sich so ein spannendes Stadtquiz und ähnliche Extras anbieten.

Dafür aber braucht es zunächst ein durchdachtes Konzept und dann, das vor allem – die Mitwirkung der Stadtverwaltung. Daran arbeite ich gerade. Bleiben Sie also gespannt auf die Ergebnisse.

Interesse? Hier den QR-Service laden und probieren
dieser Artikel auf ZeitzOnline
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.