Technik, die begeistert. Auch jetzt im Frühjahr

(Foto: MUT e.V.)
Zeitz: Brikettfabrik Herrmannschacht |

Inmitten moderner Industrieanlagen steht in Zeitz die älteste noch erhaltene Brikettfabrik der Welt.

Brikettfabrik Herrmannschacht

Nach Richard Herrmann benannt startete in der Brikettfabrik Herrmannschacht 1889 die Produktion. Bis Ende 1959 verarbeitete die Fabrik die Braunkohle aus dem Mitteldeutschen Braunkohlenrevier.

Erfahren Sie etwas über die Braunkohlegeschichte in Mitteldeutschland und erleben Sie gut erhaltene Zeitzeugen traditionsreicher Industriegeschichte der Region.

Neben dem Industriegebäude, dem Ofenmuseum und dem Braunkohlewald sind im Museum des Herrmannschachtes noch weitere Ausstellungen zu sehen.
Darunter sind zum Beispiel eine Sonderausstellung zum Thema „150 Jahre Brikettierung“, eine Installation mit unterschiedlichsten Gesteinsarten am Eingang des Braunkohlewaldes, die Werkstatt, die historische Schmiede und eine Ausstellung über die ZEMAG Zeitz.

Der Weg der Kohle

Erlebbar wird die Entstehungsgeschichte der Braunkohle im extra angelegten Braunkohlewald.
Im Fabrikgebäude können Sie dann sozusagen "den Weg der Kohle" nach verfolgen. Im Außengelände sind die Wege der Zuführung des Rohstoffes nacherlebbar. Drinnen finden Sie die erhaltenen technischen Anlagen von der Trocknung der Rohkohle bis zum Auswurf der Briketts.

Was wir schon vergessen haben - wie wichtig einst die Braunkohle in unseren Haushalten war. Daran erinnert Sie eine interessante Ofenausstellung im einstigen Sozialgebäude der Fabrik.

Technisches Denkmal

Dass diese alte Fabrikanlage so gut erhalten ist, haben wir vor allem dem Umstand zu verdanken, dass sie bereits seit 1961 unter Denkmalschutz gestellt wurde.

Heute liegt die Brikettfabrik Herrmannschacht in der Obhut des Mitteldeutschen Umwelt und Technikparks (MUT e.V.). Auf der Website des MUT e.V. finden Sie weitere interessante Informationen.

Radeln durch Geschichte

Jetzt im Frühjahr bietet sich eine Radtour durch die Industriegeschichte der Region an. Auf dem RECARBO-Radweg können Sie die Geschichte und die Geschichten des Weißenfels-Zeitzer Braunkohlenreviers, insbesondere zwischen Zeitz und Hohenmölsen erfahren.

Eine geführte RECARBO-Radtour findet übrigens am 6. September diesen Jahres statt.

MUT e.V.
1
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.