Viermal Rot. Eine nächtliche Begrüßung

Zeitz: Eckels Art |

Warum in Zeitz nachts nicht alle Katzen grau sind. Jedenfalls nicht überall

Nachts sind alle Katzen grau. Sagt eine alte Weisheit. Das darf besonders in den hiesigen Kommunen gelten. Denn die müssen sparen, dimmen hier und da, lassen dies und jenes Lämpchen der städtischen Beleuchtung aus. Das macht ziemlich duster.

In Zeitz allerdings sind Katzen nicht überall grau. Jedenfalls nicht in Kreuzungsnähe. Dort sind die Zeitzer Katzen mal Gelb, mal Rot, mal Grün. Denn Zeitzer Ampeln sind in Dauerbetrieb.

Da kommst du nachts aus dem Urlaub, müde und kaputt willst du schnell heim. Kein Auto weit und breit. Die Ampeln indes kümmert das nicht. Sie gebieten dir mit eindringlichem Rot Halt. Nicht einmal, nicht zweimal – viermal hintereinander. Du fragst dich erneut, was soll das sein? Eine Einladung zum nächtlichen Sightseeing in Rot? Eine besondere Begrüßung, sozusagen auf zeitzerisch? Ein geschichtlich motivierter Hinweis, dass Zeitz einmal Rot wählte? Ideen, so sinnlos wie ein dauerhafter Ampelbetrieb in dieser Stadt.

Viel unterwegs weiß ich, wie anders andere Städte damit umgehen. Bei den einen blinzeln sie nachtens in Gelb dem spärlichen Verkehr zu, andere schalten sie ganz ab. Die ganz Cleveren installierten sie mit verkehrsabhängiger Schaltung.

Es wäre gerade in nächster Zeit eine Überlegung wert, an Umrüstung zu denken. Immerhin, die Geußnitzer Straße wird monatelang ohnehin aufgemacht und im nächsten Jahr sollen die Bauarbeiten in der Weißenfelser starten. Eine gute Gelegenheit?

Ampeln nachts abzuschalten hat durchaus Vorteile: Einwohner an akustisch unterstützen Ampeln würden nachts nicht mehr von permanentem Klacken genervt, ständig wechselndes Licht fiele nicht mehr auf das nächtliche Kopfkissen, kein aufjaulender Motor holte das Kind mehr aus dem Schlaf, des Deutschen Liebstes verbrauchte weniger Kraftstoff, kommst du aus dem Urlaub sparst du noch ein paar Minuten Zeit. Und den Katzen ist es sowieso schnurz ob sie nachts grau sind.
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.