Ziemlich symbolträchtig

Gehen in Zeitz die Uhren doch anders?

Erfahrene Reisende wissen es längst – auf diese Uhren ist kein Verlass.
Wie es sich gehört an einem vierseitigen Bahnhofsturm, an diesem hier in Zeitz hat jede Seite ihre eigene Uhr. Mehr noch, jede dieser Uhren sogar ihre eigene Zeit. Nur, keine einzige zeigt dem Reisenden an, wie spät es just in diesem Moment ist, an dem es für ihn wichtig sein könnte.

Irgendwie haben diese Uhren etwas Symbolträchtiges. Gehen etwa in Zeitz die Uhren doch anders? Diese Frage drängt sich mir heute auf, da ich unterwegs war nach ein paar Fotos und Informationen rund um das Franziskanerkloster. Ein zauberhafter und geschichtsträchtiger Ort inmitten der Stadt. Ein bauliches Kleinod, eine Sehenswürdigkeit, zweifellos. Und, im 16. Jahrhundert predigte hier ein gewisser Luther und ein katholischer Bischof namens Pflug setzte hier an der Schule einen protestantischen Rektor ein. Was für Zeiten!

Und heute? Gehen die Uhren in Zeitz doch anders? Das Franziskanerkloster wird auf Zeitz.de unter Sehenswürdigkeiten zwar erwähnt, das war es dann aber auch schon. Wenn der Bienenlehrgarten eine eigene Seite hat, sollte doch ein Kloster der Franziskaner, in dem Luther predigte….denkste. Dabei wird dieser Ort seit Jahren für Millionen innen und außen fit gemacht. Nur, wer soll ihn finden, diesen zauberhaften und geschichtsträchtigen Ort inmitten der Stadt, wenn nicht Gevatter Zufall ihm dabei hilft?
Auf kultur-zeitz.de finden wir zwar eine Seite “Franziskanerkloster”, doch außer ein paar zugegeben guten Fotos findet sich nichts. Kein Wort zur Geschichte, kein Kontakt für eine Besichtigung, kein Standorthinweis. Nichts.

Gehen in Zeitz die Uhren doch anders, dass ein solches Kleinod im Zeitzer Schaufenster praktisch nicht vorkommt? Ist es noch schlimmer? Oh, ist die Uhr stehen geblieben? Oder gar die Zeit?
Ich ahne Schlimmes, denn im Begrüßungsbeitrag des Oberbürgermeisters auf der zeitz.de-Startseite lesen wir am 23. Mai 2015 wörtlich:

“Es gibt aber die Chance, bereits 2013 ganz neue Projekte anfassen zu können.”

Projekte wie die Neujustierung der Uhren oder Vermarktung von Sehenswertem waren da ganz sicher nicht dabei.

über Franziskanerkloster Kolumne auf ZeitzOnline
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.