Das geschufte Eisenwalzwerk

(Foto: wikipedia.de)
Zeitz: Eckels Art | Manche Geschichten aus dem Alltag hüben wie drüben - sie dürften sich kaum unterscheiden. Wie die von dem geschuften Bild. (Zum Wendejubiläum neu aufgelegt. Geschichten aus dem DDR-Alltag).

Wie habe ich diese Küche gemocht. Vom alten Sofa an der Wand der Blick durchs Fenster in den Garten. Aus der Kochnische um die Ecke das stumpfe Klappern der gusseisernen Ringe vom Kohleherd, wenn die Mutter sie mit dem Feuerhaken einlegte. Und dann dieser Geruch von heißer Asche, kochenden Pellkartoffeln und Bratapfel, Goldparmäne aus eigenem Garten. Unsere Küche, der Mittelpunkt des Lebens.

Das Sofa war der Stammplatz meines Vaters. Hier las er Zeitung, polierte rätselhafte Aluminiumteile oder drehte Zigaretten, manchmal aus Kippenresten und Zeitungsrand. Für mich, das Nesthäkchen, kam das rote Plüsch zum Lümmeln nur in Frage wenn ich krank war.

Ob ich an jenem Morgen krank gewesen bin, weiß ich nicht mehr. Es war Samstag und die Ferien hatten begonnen. Jedenfalls durfte ich in der Ecke auf dem Sofa sitzen und hören, was sich Mutter und Vater beim Lesen der morgendlichen Zeitung erzählten. Gierig saugte ich die Worte auf. Den Alten zuhören war gelegentlich schon einige Momente später hilfreich. Zwar konnte ich schon längst lesen, die Sprache der Presse jedoch war damals schon irgendwie seltsam.

Bis zu eben diesem Samstagmorgen, da es nach Bratapfel roch und ich doch genau verstanden hatte, was ich da las. Dieses Bild war nicht gemalt, es war geschuft! Mutter und Vater waren eben uneins darüber, ob in dem Bild der Alltag der Walzwerker realistisch oder mit leichtem Hang zur Glorifizierung gemalt ist.
“Das Bild ist nicht gemalt. Das Bild ist geschuft!” rief ich aus, überzeugt von dem, was ich da schwarz auf weiß gelesen hatte.

Die verständnislosen Blicke der Eltern - wie eine Provokation für mich als überzeugten Jungleser. Also las ich vor, weshalb das Bild geschuft und nicht gemalt ist:
“Adolph Menzel schuf sein Eisenwalzwerk 1875″.
Also doch, geschuft, nicht gemalt!

P.S.: schreib deine Alttagsgeschichte mit dem Schlagwort DDR-Alltag
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.