seniorTrainer beginnen engagementbezogene Weiterbildung

Begrüßung
Zeitz: Engagement-Zentrum Zeitz (c/o Volkssolidarität) | Heute starte für neun Frauen und einen Mann die engagementbezogene Weiterbildung für ehrenamtliche seniorTrainerinnen. Nach der Begrüßung durch die Geschäftsführerin der Volkssolidarität RV Elster-Saale-Unstrut, Ines Kleine, starteten die engagierten Frauen und Männer mit einer Vorstellungsrunde.

Bereits hier wurde deutlich, wie vielfältig die Engagementbereiche sind. So berichtete eine angehende seniorTrainerin von ihrem Engagement im Tierheim während eine andere über das ehrenamtliche Schöffenamt berichtete. Gleichzeitig gab es erste Ideen für neue Ehrenamtsprojekte, die in den kommenden Wochen gemeinsam weiterentwickelt und konkretisiert werden sollen. Beispielsweise könnte man die Barrierefreiht der Stadt überprüfen und generationenübergreifend für eine behindertengerechte Baupolitik werben. Auch wurde die Idee der Öffnung von leerstehenden Gartenanlagen für Ältere oder Familien thematisiert.

Ein aktuelles Beispiel für ehrenamtlichen Engagement, das professionelle Angabote sinnvoll ergänzt, ist die Unternehmerinnenmesse, die gemeinsam mit dem Frühlingsfest, am kommenden Sonntag in Zeitz veranstaltet wird. Die Mitglieder des Unternehmerinnenstammtisch, die diese Messe mitinitiiert haben, werden mittels einer Tombola für einen guten Zweck sammeln. Das Glücksrad wird unter anderem eine ehemalige Unternehmerin betreuen, die als seniorTrainerin ihre Kompetenzen noch verbessern will.

Wenn Sie noch kurzfristig Lust haben das Seniorkompetenzteam zu verstärken, dann setzen Sie sich mit uns in Verbinung oder kommen zur nächtsten Veranstaltung, am 10. April ins Engagement-Zentrum-Zeitz
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.