Personen sterben nach schwerem Verkehrsunfall zwischen Löberitz und Zörbig

Bei einem Unfall auf der L141 bei Löberitz kam eine Person am Montagmorgen ums Leben.
Löberitz: Am 06.07.2015 kam es auf der Landstraße 141 zu einem schwerem Verkehrsunfall. Zwischen dem Ortsteil Löberitz und dem Kreuzungsbereich der Bundesstraße 183 kollidierten gegen 7:15 Uhr zwei Fahrzeuge miteinander. Die Wucht des Aufpralls war so enorm, das beide Fahrzeug neben der Fahrbahn zum stehen kam, eines landete auf einem Getreidefeld, das andere am Rade eines Maisfeldes. Die Fahrerin eines der verunfallten Fahrzeug verstarb noch an der Unfallstelle, der Fahrer des weiteren Fahrzeug kurze zeit später, ebenfalls vor Ort. Auch der RH Christoph 21 aus Oppin wurde zum Einsatzort alarmiert. Ebenfalls vor Ort waren zwei Rettungswagen, ein NEF, sowie Feuerwehren aus Zörbig, Löberitz, Wadendorf und Salzfurtkapelle, die letzteren konnten aber schon kurze Zeit später die Einsatzstelle verlasse, da Kräfte und Mittel der OF Zörbig ausreichten. Aufgrund der umfangreichen Berungsarbeiten, sowie für die Ermittlung von Spezialisten der Polizei, war die L141 für mehrere Stunden voll gesperrt. Es bildete sich ein Stau aufgrund von mehrerer stehender Lastwagen in Fahrtrichtung Wadendorf.



Fotos: Tom Musche
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.