Großbrand und Großveranstaltung - Zusammenfassung vom Wochenende

Kurz vor Mitternacht sind am Sonntagabend bei Zörbig Strohballen in Flammen aufgegangen. Tom Musche war vor Ort.
 
Daniel Dautz war bei der Speedboot-WM an der Goitzsche.

Über den Großbrand zwischen Zörbig und Stumsdorf am Sonntagabend hat Tom Musche aus Zörbig berichtet. „ Trotz anhaltend starken Regens, brannte fast das komplette Strohlager nieder. Auch ein Streifenwagen der Polizei war vor Ort, da Brandstiftung nicht ausgeschlossen werden kann. Zur Unterstützung wurde ein Landwirt aus Mösslitz mit seinem Traktor zur Hilfe gerufen, um nicht brennende Strohballen vom Brandherd zu entfernen“, schreibt Musche und dokumentiert das Ereignis mit Bildern. Dieses und andere Ereignisse haben die Bürgerreporter am Wochenende beschäftigt. Hier folgt wieder die Zusammenfassung vom Wochenende.


Schnell und schwer

Das zwölfte Goitzschefest hat Daniel Dautz aus Coswig besucht. Auf vielen Bildern hat er das Ereignis zur Speedboot-WM festgehalten. „Die aufgewühlte Goitzsche und der starke Wind machten es allen Teams und der Rennleitung schwer. Das Rennen stand auf der Kippe. Trotz dieser widrigen Umstände fanden vereinzelte Rennen statt“, berichtet Dautz.

Von dem schwersten Motorrad der Welt hat Bürgerreporterin Karin Lehmann aus Aschersleben berichtet. Sie war beim Knoblauchfestival in Sophienhof, wo auch das schwere Gefährt präsentiert wurde. Außerdem besuchte sie den Thüringer Sommernachtsball in Heiligenstadt. „Bereits 18 Uhr wurden die Gäste von Ball-Moderator Mathias Kaiser, Radio- und Fernsehredakteuren, Reportern und Moderatoren begrüßt. Die Pallas Show Band, ein Orchester der deutschen Spitzenklasse, sorgte dafür, dass die Gäste ihrer Tanzlust freien Lauf lassen konnten“, schreibt die Aschersleberin und resümiert: „Die Sandmalerin Katrin Weißensee verblüffte mit einer Kunst, die nur ganz wenige Menschen auf der Welt beherrschen. Der Eintritt war frei. Leider stehen vor Ort nur sehr wenige Parkflächen zur Verfügung.“


Geburtstag und andere Festlichkeiten

Helmut Kohl wohnte dem 274. Geburtstag von Fürst Leopold Friedrich Franz von Anhalt, Vater des Dessau-Wörlitzer Gartenreichs bei. "Gefeiert wurde mit einer festlichen Gondelpartie in 20 Gondeln zu 12 Gästen, von Künstlern begleitet, endend mit einem Galabuffet im Festzelt am italienischen Bauernhaus", schreibt Helmut Kohl.

Beim 18. Maragerethenfest in Bad Schmiedeberg war Peter Pannicke aus Wittenberg. 66 Bilder vom Festumzug und Veranstaltungsort hat er eingestellt. "Es war ein super Sonntag", schreibt der Wittenberger.

Der Jugendclub 83 aus Bitterfeld schreibt über seine Zirkusaufführung. Der Abschlusspräsentation für Eltern und Großeltern waren demnach vier Probetage vorausgegangen. „Mit dem Zirkusprojekt habe man gemeinsam mit den Schulsozialarbeitern und der landkreisweiten Netzwerkstelle Schulerfolg sichern ein Angebot für Mädchen und Jungen entwickelt, die Neues erlernen und miteinander ausprobieren wollen“, heißt es im Bericht.

Liane Griedel erinnerte an die deutsche Schriftstellerin Caroline Auguste Fischer zu ihrem 150. Geburtstag.

Spaziergänge und Ausflüge

Und auch Impressionen von Ausflügen in die Region haben am Wochenende eine Rolle gespielt:

Ellen Röder hat einen Nachtspaziergang zur Alsleber Brücke zur „Geisterstunde“ gemacht: „Ich habe mich mal getraut in der Nacht auf die Pirsch zu gehen, der nächtliche Himmel in der letzten Nacht war sehr schön“, schreibt Röder.

Wolfgang Miers aus Thale hat seinen "Namensvetter" besucht. Er zeigt den: "schönen Wolfgangsee bei St. Wolfgang. Ein Kurzurlaub lohnt sich. Besonders vom Schafberg hat man eine ganz tolle Aussicht."

Siegfried Behrens war am Forellensee in Ilsenburg.

Reiner Eckel war auf Norderney. Antje Frohl aus Leuna verbrachte einen Tag am See.

Damit wieder allen Bürgerreportern vielen herzlichen Dank.
Allen einen guten Start in die Woche. Ich freue mich auf viele neue Berichte
Kathleen Bendick
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
1 Kommentar
6.207
Gerd Born aus Dessau-Roßlau | 12.08.2014 | 19:14   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.