Schwerer LKW Unfall auf der A9 - Höhe Wolfen

Der Transporter lässt sich nur noch erahnen.

Zwei Schwerverletzte und ein Toter


Das ist die Bilanz eines Zusammenstoß zwischen 3 LKWs und einem Kleintransporter, am 11.11.2014 kurz nach 14:00 Uhr. Bei dem Toten handelt es sich um den Fahrer eines Kleinlastwagen. Dieser wurde zwischen 2 Lastkraftwagen eingeklemmt, der Fahrer konnte durch Feuerwehrleute aus Brehna und Roitzsch nur noch tot geborgen werden. Die Drei Fahrer der anderen Fahrzeuge wurden zum verletzt, zwei von Ihnen schwer.

Kleintransporter nicht mehr zu erkennen


Der Kleintransporter wurde durch den Zusammenstoß so stark deformiert, das von diesem so gut wie nichts mehr zu erkennen ist. Lediglich die auf der Gegenfahrbahn liegende Fahrertür lässt erahnen, das es sich um ein weiteres Fahrzeug handelt.

Vollsperrung der A9 zwischen AS Halle/Saale und AS Wolfen


Durch die Rettungsmaßnahmen musste die A9 zeitweise voll gesperrt werden, erst im späteren Tagesverlauf wurden die bereits stehenden Fahrzeuge hinter der Unfallstelle über die Rastanlage Köckern umgeleitet.

Bergung schwieriger als gedacht


Die Bergung der vier Fahrzeuge wird sich bis spät in die Nacht hineinziehen. da sie sich der art stark ineinander verkeilt haben, das nur mit Spezialtechnik es möglich ist, die Fahrzeuge zu bergen.

Fotos: © Tom Musche
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
7 Kommentare
730
Tom Musche aus Zörbig | 12.11.2014 | 11:24   Melden
446
Patrick Quilitzsch aus Bitterfeld-Wolfen | 12.11.2014 | 15:02   Melden
730
Tom Musche aus Zörbig | 12.11.2014 | 15:56   Melden
446
Patrick Quilitzsch aus Bitterfeld-Wolfen | 12.11.2014 | 17:04   Melden
730
Tom Musche aus Zörbig | 12.11.2014 | 17:55   Melden
446
Patrick Quilitzsch aus Bitterfeld-Wolfen | 12.11.2014 | 18:43   Melden
730
Tom Musche aus Zörbig | 12.11.2014 | 19:31   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.