Wohin die Zeit mich führt - 4 Grenzen find ich gut

Der Sommer neigt sich, scheinbar dem Ende zu, zumindest vermag man das Glauben, schaut man daheim aus den Fenstern. Der Regen läuft am Fensterglas herunter und man fragt sie "Wo war der Sommer?". Sicherlich, Sommer ist, aber so viele Tage, an den man den Sommer wirklich gespürt hat, mit Sonnenbrand und der gleichen, war nicht. Man mag mehr glauben es sei Herbst. Man kann nur hoffen, das der August uns mehr Sonne bringt und wir vielleicht ein Gefühl von Wärme und Urlaub spüren, auch hier in Sachsen-Anhalt. Man sollte nie die Hoffnung aufgeben und mit diesen unten stehenden kleinen Text, wünsche ich allen noch eine schöne Woche. Gruß

Ohne mich
Mittlerweile kann ich das,
die Beine auf den Tisch legen
und in den Himmel schauen,
und nichts anderes,
und nichts mehr,
nur sein und schauen,
sonst gar nichts.
Denn große-kleine Dinge
können auch mal ohne mich
ihren Lauf nehmen.
1
1
1
1
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
4 Kommentare
10.852
Peter Pannicke aus Wittenberg | 03.08.2016 | 23:25   Melden
730
Tom Musche aus Zörbig | 04.08.2016 | 18:04   Melden
243
Silva Bär aus Merseburg | 05.08.2016 | 17:36   Melden
730
Tom Musche aus Zörbig | 05.08.2016 | 21:02   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.