Keine Angst vor großen Tieren - Besuch bei Kimmy und Kalle im Zoo Achersleben!

Der Reifen wird geliefert.
Der Präsident des Rotary Club Aschersleben René Waltherr konnte am 12.09.2018 eine Spende in Höhe von 750,00 € an den Förderverein des Zoos übergebeb. Frau Reisky nahm die Spende, die symbolisch in Form eines großen Autoreifens übergeben worden ist, dankend an. Der Reifen soll im neuen Tigerkäfig als Spielzeug aufgehangen werden. Bereits vor dem Käfig löste das neue Spielzeug bei Kimmy und Kalle deutliche Aufregung aus. Der Rotary Club Aschersleben verlängert damit bereits zum dritten Male seine Patenschaft für Kimmy, deren eine Hinterpfote steif ist. Sie ist der erste weiße Tiger, der in einem ostdeutschen Zoo geboren wurde und als Handaufzucht großgezogen worden ist.
Herr Reisky als Zooleiter erläuterte den Bau der neuen Anlage für die beiden. Leider machte die Teichgestaltung wegen Undichtheiten Probleme. Die Steine, die im Käfig einen Hügel bilden, stammen von der alten Einebrücke.
Zuvor fand ein kleiner Rundgang über das Gelände statt. Dabei wurden auch die „Neuen“ in Augenschein genommen: 2 Leoparden aus dem Zoo Leipzig.
In nahender Dunkelheit versammelten sich dann alle im Dschungelcafé, um den interessanten Abend ausklingen zu lassen.
Fazit: Unser Zoo ist immer einen Besuch wert!
1
1
1
1
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.