Blumenbinde-Kunst

ein Präsent aus Nebra - Dank den edlen Spendern
Aschersleben: Privathaus | Ein Handwerk, das eher eine Kunst zu sein scheint, ist das Blumenbinden. Floristen heißen die Damen, oder seltener auch Herren, die es ausüben.
Aus schönen Blumen ein Bouquet zu gestalten ist aber wahrlich Kunst. Das Material ist hier die Blume oder die Pflanze. Damit umzugehen verlangt Fingerspitzengefühl, Kenntnis zu den Bedürfnissen des lebenden Materials und ein Sinn zur Gestaltung mit Farben. Und hier beginnt die Kunst.

Lieblos zusammengesetzte Stiele, irgendwie Grün dazu gegeben und das noch in Folie gepackt mit bunten Plastikbändchen versehen. Das ist keine Kunst.

In Japan kennt Ikebana. Hier wird sparsam mit ´den Pflanzen gearbeitet und viel Wert auf Form und Gestaltung gelegt.



I K E B A N A
1
1
1
1
2 2
3
5
Diesen Mitgliedern gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
4 Kommentare
11.052
Ralf Springer aus Aschersleben | 08.01.2017 | 20:31   Melden
3.797
Lothar Teschner aus Merseburg | 08.01.2017 | 20:40   Melden
2.509
Heiko Scharf aus Bernburg (Saale) | 09.01.2017 | 19:24   Melden
11.052
Ralf Springer aus Aschersleben | 09.01.2017 | 19:46   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.