offline

Gerd Horenburg

Gerd Horenburg
1.570
Startpunkt ist: Aschersleben
1.570 Punkte | registriert seit 08.09.2014
Beiträge: 202 Schnappschüsse: 98 Kommentare: 4
Folgt: 5 Gefolgt von: 9
16 Bilder

GOLDENER HERBST im OBERHARZ ?

Gerd Horenburg
Gerd Horenburg | Wernigerode | vor 20 Stunden, 25 Minuten | 35 mal gelesen

Wernigerode: Steinerne Renne | Im Oberharz dominieren nach wie vor, trotz Orkanstürme und Schädlingen (Borkenkäfer), die Nadelwälder mit großen Fichtenbeständen. Dadurch ist die Laubfärbung im Oberharz nicht so stark ausgeprägt wie im Unterharz. Herbstliche Impressionen zwischen Waldgasthof "Drei Annen" und dem Hotel  und Gaststätte "Steinere Renne".

25 Bilder

Bei REGEN und SONNENSCHEIN in STOLBERG - HARZ

Gerd Horenburg
Gerd Horenburg | Südharz | vor 1 Tag | 26 mal gelesen

Südharz: Niedergasse | Bei der Ankunft in Stolberg wurden wir, dass heißt die Wandergruppe vom Harzklub Quedlinburg, mit einem kräftigen und ausdauernden Regen empfangen. Gleich vom Parkplatz ging es hinauf zum oberen Brandweg, der rund um Stolberg am Waldrand entlang führt. Leider waren die Wege bzw. Pfade  vom Regen aufgeweicht. Trotzdem genossen wir, den teilweisen herrlichen Blick auf die alte Fachwerkstatt im Harz. Nach gut einer Stunde...

27 Bilder

Ein RUNDGANG durch ASCHERSLEBEN, der ältesten Stadt in Sachsen Anhalt (Teil 2)

Gerd Horenburg
Gerd Horenburg | Aschersleben | vor 5 Tagen | 59 mal gelesen

Nach der Besichtigung der Sühnekreuze in der Mehringer Straße ging es weiter in Richtung Salzkoth. Nach Überquerung der Papenbrücke wanderten wir links der Eine zum Salzkoth weiter. Hier kamen wir an das leerstehende ehemalige Teilkrankenhaus Salzkoth vorbei. Es ist schon bedrückend, wenn man das halb zerfallene Gebäude mit dem ehemals schönen Garten jetzt sieht. Der einst beliebte Ausflugsgaststätte Salzkot ist leider auch...

31 Bilder

Ein RUNDGANG durch ASCHERSLEBEN, der ältesten Stadt Sachsen - Anhalts (Teil 1)

Gerd Horenburg
Gerd Horenburg | Aschersleben | am 13.11.2018 | 64 mal gelesen

Aschersleben: An der Darre 11 | Der Harzklub Falkenstein hat sich zum Ende des Wanderjahres etwas besonders einfallen lassen. Der Parkplatz an der "Darre" in meiner Heimatstadt Aschersleben war der Ausgangspunkt dieses erweiterten Stadtrundganges. Wir hatten das große Glück, dass der Wanderleiter, Friedhelm Grossekappenberg, zuggleich auch als ausgebildeter Stadtführer und Nachtwächter in Aschersleben tätig ist. Er hatte sich diesen Rundgang in 16 Stationen...

25 Bilder

Kloster Michaelstein - Heilerdestollen - Ziegenberg - Struvenburg

Gerd Horenburg
Gerd Horenburg | Blankenburg (Harz) | am 06.11.2018 | 55 mal gelesen

Blankenburg (Harz): Kloster Michaelstein | Der Harzklub Zweigverein Ballenstedt hatte zu einer Harzwanderung eingeladen. Vom Treffpunkt am Parkplatz Kloster Michaelstein begann die Wanderung. Bei schönsten Herbstwetter wanderten wir, zum Teil auf den Geologische Lehrpfad , vorbei am Heilerdestollen in Richtung Ziegenberg. Dabei überquerten wir die Landstraße (K1347), die von Heimburg durch das Trecktal  zur B244 führt. Der Ziegenberg bei Heimburg ist ein etwa 88 ha...

27 Bilder

Zu BESUCH in der Wallfahrtskirche in Marienschein - Bohosuduv Teil 1

Gerd Horenburg
Gerd Horenburg | Aschersleben | am 05.11.2018 | 47 mal gelesen

Dubí (Tschechische Republik): Marienschein | Die Wallfahrtskirche mit den Namen "Schmerzhafte Gottesmutter Maria" befindet sich in Nordböhmen auf tschechischen Gebiet unweit der deutsch/tschechischen Grenze. Bohosuduv ist ein Ortsteil von Krupka (Graupen). Seit 1919 gehörten die Sudeten und damit auch  Graupen zur Tschechoslowakei. Im Jahre 1930 betrug der Anteil der Sudetendeutschen in Graupen an der dortigen Gesamtbevölkerung fast 90 %. Bereits im Jahre 1425 wurde...

28 Bilder

die WIPPERTAL- VORSPERRE und das WIPPERTAL- RÜCKHALTEBECKEN 1

Gerd Horenburg
Gerd Horenburg | Sangerhausen | am 29.10.2018 | 83 mal gelesen

Sangerhausen: Wippra | Bei etwas kühlen Herbstwinter machte sich der Harzklub Quedlinburg vom Wanderparkplatz am Gestell, ein breiter Forstweg in der Nähe des Forsthaus Schiefergraben, aus auf dem Weg zur Wippertalsperre. Talsperre und Rückhaltebecken Die als Wippertalssperre  bekannte Vorsperre wurde von 1951 bis 1952 , etwa 5 km flussaufwärts vor Wippra entfernt, errichtet. Die Vorsperre hat eine Speichervermögen von 2,0 Millionen m³ Wasser....

28 Bilder

Unterwegs im UNTERHARZER WASSERREVIER

Gerd Horenburg
Gerd Horenburg | Harzgerode | am 26.10.2018 | 61 mal gelesen

Harzgerode: Staßberg | Ich war überrascht, im Unterharz Wasserwirtschaftliche - Anlagen  aus dem 16. und 17. Jahrhundert zu finden. Ähnlich wie beim Oberharzer Wasserregal, das zum Weltkulturerbe gehört, gibt es im Unterharz auch ein noch  funktionierendes Wassergrabensystem, das Unterharzer Wasserregal. Der Harzklub Ballenstedt führte eine Teich - Wanderung rund um Straßberg durch, der ich mich anschloss. Auf dem Stadtweg wanderten wir zum von...

1 Bild

Sonnenaufgang am Meisenweg in Aschersleben

Gerd Horenburg
Gerd Horenburg | Aschersleben | am 22.10.2018 | 13 mal gelesen

Aschersleben: Meisenweg | Schnappschuss

1 Bild

KRANICHE über Aschersleben

Gerd Horenburg
Gerd Horenburg | Aschersleben | am 21.10.2018 | 7 mal gelesen

Aschersleben: Meisenweg | Schnappschuss

27 Bilder

im ELM fand das Treffen der Partnervereine statt

Gerd Horenburg
Gerd Horenburg | Aschersleben | am 21.10.2018 | 34 mal gelesen

Königslutter: Tetzelstein | Seit vielen Jahren ist zu einer schöner Tradition geworden, dass sich der Harzklub Zweigverein Clausthal - Zellerfeld  mit seinen Partnerverein, dem Zweigverein Quedlinburg, immer an einem anderen Ort, trifft. Diesmal hatten sich die beiden Vereine für den Elm entschieden. Der Elm ist ein bewaldeter Höhenzug von ca. 25 km Länge und einer Breite von 3 bis 8 km.  Es wird von den Städten Schöppenstedt, Helmstedt, Königslutter,...

31 Bilder

ZU BESUCH in der Bergstadt ALTENBERG im Osterzgebirge

Gerd Horenburg
Gerd Horenburg | Aschersleben | am 19.10.2018 | 47 mal gelesen

Altenberg: Zinnwald | Die Stadt Altenberg hat seinen Ursprung in einer alten Bergarbeitersiedlung.  Hier in Altenberg und in der nahen Umgebung (Graupen, heute Krupka) wurde bereits im 12. Jahrhundert Zinn gefördert. Altenberg entwickelte sich zu einer der bedeutendsten Zinnlagerstätten Mitteleuropas. Mit Unterbrechungen wurde bis zum Jahre 1991 hier Zinn im großem Umfang im Tiefbau abgebaut. Bereits im Jahre 1451 erhielt Altenberg das Stadt - und...

24 Bilder

über die SCHORNSTEINLINIE nach Hänichen 1

Gerd Horenburg
Gerd Horenburg | Harzgerode | am 17.10.2018 | 55 mal gelesen

Harzgerode: Silberhütte | Der Waldhausparkplatz in Siberhütte war der Ausgangspunkt einer Wanderung der Ballenstedter Wanderfreunde.  In der Nähe  des Waldhof - Parkplatzes  erfolgte auf dem Selketal - Stieg ein Anstieg zu den Uhlenköpfen. Von dort machten wir einen kleiner Abstecher zu den Rast- und Aussichtspunkt Brockenblick. Leider ist von dort, aufgrund der hochgewachsenen Bäumeim Sichtfeld, ein Blick zum Brocken  z. Zt. nicht möglich. ...

27 Bilder

ZU BESUCH im Naturschutzgebiet "Georgenfelder Hochmoor"

Gerd Horenburg
Gerd Horenburg | Aschersleben | am 04.10.2018 | 37 mal gelesen

Altenberg: Georgenfeld | Das Georgenfelder Hochmoor befindet sich unmittelbar an der tschechischen Grenze im Osterzgebirge. Das Hochmoor hat insgesamt eine Größe von 120 ha. Davon befinden sich   auf der tschechischen Seite 108 ha. Dieses Hochmoor entstand vor 10.000 Jahren. Sie werden auch Regenmoore genannt, da als Voraussetzung für die Entstehung eines Hochmoores die  Regenmenge größer, als die durch Verdunstung und den Abfluss verloren gehende ...

18 Bilder

Von der Welterbestadt Quedlinburg zur Bodegemeinde Ditfurt

Gerd Horenburg
Gerd Horenburg | Ditfurt | am 02.10.2018 | 59 mal gelesen

Ditfurt: St. Bonifatius | Bei schönstem Wanderwetter machte sich eine Wandergruppe unter der Leitung des Vorsitzenden des Harzklub Zweigvereins Quedlinburg, Olaf Eiding, auf dem Weg von Quedlinburg nach Ditfurt . Vom Treffpunkt an der Oeringer Brücke wanderten wir, links der Bode, auf der Deichdamm bis wir zu einer Furt kamen. Hier informierte uns unser Wanderleiter über die Bedeutung einer Furt. Sie befanden sich auch oft direkt neben einer Brücke....