Die Festung Vardøhus (Norwegen).

Vardø (Norwegen): Festung Vardøhus | .

Von meiner letzten Reise mit dem Hurtigruten habe ich noch etwas aus dem Hohen Norden zu berichten, den Besuch der Festung Vardøhus, norwegisch Vardøhus festning.

Bei der Festung Vardøhus handelt es sich um die östlichste Festung Norwegens. Sie wurde von König Håkon V. um 1300 auf der Insel Vardøya errichtet. Sie diente der Wahrung der norwegischen Interessen an der Nordostpassage gegen Nowgorod. Zudem ist sie die nördlichste Festung der Welt. Sie hat heute keine militärische Bedeutung mehr und Heute dient als Schule für die Seestreitkräfte.

Unrühmlich in der Geschichte der Festung war das 17. Jahrhundert. Dem Jahrhundert als in Norwegen zahlreiche Hexenprozesse stattfanden, und hier 77 Frauen und 14 Männer auf dem Scheiterhaufen verbrannt wurden. Seit 2011 erinnert das in der Nähe errichtete Hexenmahnmal an diese Opfer.
1 2
1
2
2
2
1
Einem Mitglied gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.