Ein Stück Heimatgeschichte

Jubiläumskrug
Aschersleben: Fußballplatz | An der Wilslebener Straße in Aschersleben gibt es einen Sportplatz. Dieser ist noch heute vielen unter dem Namen Motorplatz geläufig.
Nach dem 2.Weltkrieg gründete sich in unserer Stadt eine Betriebs-Sport-Gemeinschaft.
Am 30.April 1951 trafen sich Vertreter der VE-Betriebe Wema, Abus und Rohrleitungsbau und gründeten die Gemeinschaft „BSG Stahl“ Aschersleben. Vom Landessportbund erhielt man Fußballschuhe.
Neben Fußball gab es die Sektionen Handball, Schwimmen und Kegeln.

In den Annalen des Klubs kann man verfolgen, in welchen Ligen die Männermannschaft antrat,
1952 erfolgte die Umbenennung in Motor Aschersleben. Trägerbetrieb war die Werkzeugmaschinenfabrik WEMA Achersleben.
In der Spielserie 1990/ 1991 wurde Motor Wema Aschersleben in SV Arminia Aschersleben e.V. umbenannt.
Im Juni 1993 erfolgte der Zusammenschluß von Arminia und Lokomotive Aschersleben zum 1.FC Aschersleben. Ausschließlich Fußball war nun der Zweck dieser Gemeinschaft.
An dieser Stelle ergänzt Gert Graefe, ehemaliger Präsident des Vereins: "Im Juni 2011, also nicht 2001, hat sich die Mitgliederversammlung mit der erforderlichen Mehrheit für die Auflösung des 1.FC Aschersleben ausgesprochen und zum Anschluß an die SV Lokomotive Aschersleben entschieden.
Auf dieser Grundlage erfolgte die ordnungsgemäße, schuldenfreie Auflösung des Fußballclubs – also keine Insolvenz – und die Überleitung der bestehenden Mannschaften zur SV Lok bzw. großer Teile der 2. Mannschaft zu SV Rotation Aschersleben. Mit Beschluss der Mitgliederversammlung vom 31.07.2011 ist der Verein aufgelöst worden und letztlich die ordnungsgemäße Löschung
im zuständigen Vereinsregister beim Amtsgericht Stendal erfolgt."

Ein Höhepunkt im Leben des Fußball-Vereins (Verbandsliga) ist das Spiel gegen VfL Wolfsburg (Bundesliga) zu nennen.
Es fand am 23.Juli 1997 statt.

Der Präsident des Klubs H.Fischer schrieb dazu im Programmheft:
„Unsere Elf trifft heute auf einen prominenten Gegner, dem wir natürlich für die schwere Bundesligasaison alles Gute wünschen. Das Ergebnis des Spiels ist zweitrangig. Wir wollen Bundesligaluft “LIVE“ erleben.
Liebe Fußballfreunde, wünschen wir uns gemeinsam ein gutes, spannendes und niveauvolles Spiel“.

Das liegt nun bald 20 Jahre zurück. Und der 1.FC Aschersleben ist Geschichte.

Hinweis:
Sollten Fußballfreunde die Geschichte des Klubs ergänzen wollen, bin ich für jeden Hinweis dankbar.
Gisela Ewe
10
Diesen Mitgliedern gefällt das:

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.Zeitung | Erschienen am 28.01.2017
 auf anderen WebseitenSendenMelden
8 Kommentare
14.417
Manfred Wittenberg aus Nebra (Unstrut) | 21.01.2017 | 08:33   Melden
10.487
Siegfried Behrens aus Halberstadt | 21.01.2017 | 08:52   Melden
350
Christa Mecke aus Thale | 21.01.2017 | 09:34   Melden
11.109
Ralf Springer aus Aschersleben | 26.01.2017 | 11:59   Melden
5.117
Gisela Ewe aus Aschersleben | 27.01.2017 | 21:53   Melden
5.117
Gisela Ewe aus Aschersleben | 30.01.2017 | 11:30   Melden
14.417
Manfred Wittenberg aus Nebra (Unstrut) | 30.01.2017 | 11:49   Melden
5.117
Gisela Ewe aus Aschersleben | 31.01.2017 | 19:36   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.