ROTACKER - BLAUVOGEL - CARLSHAUSTURM

Hasselfelde: Carlshausturm | Am Parkplatz vom Waldseebad in Rotacker bei Hasselfelde begann unsere Wanderung. Bei typischen Novemberwetter mit Nebel und Temperaturen im leichten Minusbereich wanderten wir, unter der Leitung des Wanderführer Manfred Böhm vom Harzklub Quedlinburg, los. Bereits nach ca. 100 m kamen wir zu dem, von der Bundesstr. 81 nicht einsehbaren Ferienpark und Naturerlebnisdorf BLAUVOGEL. Hier wurden wir von einem besonderen "Naturerlebnis", einem stark qualmenden und stinkenden Schornstein begrüßt. Durch den Nebel war der halbe, sehr schön am Westhang des Sellegraben gelegene, Ferienpark verqualmt. Unmittelbar am Ende der BLAUVOGEL Siedlung begann ein Waldweg. An dem grauen Novembertag konnten wir uns über den dort vorgefundenen Schnee erfreuen. Nach etwa 5 km .erreichten wir das Carlshaus. Seit 1901 befindet sich dort auf einer Höhe von 626 m ü. NN ein Aussichtsturm. 1998 wurde an der alten Stelle der neue  Turm errichtet. Dieser hat eine Höhe von 50 m und ist zugleich der Sendemast der Harzer Schmalspurbahnen. Nach 155 Stufen erreicht man, in 30 m Höhe, die Aussichtsplattform. Da nach wie vor Nebel herrschte, waren nur wenige Wanderer an einem Aufstieg zur Plattform interessiert. Die es trotzdem wagten, wurden von einer "relativ" guten Aussicht überrascht. So war es sogar möglich, den etwas über 20 km entfernten Brockengipfel, zu fotografieren. Nach einer Pause am Rastplatz  wanderten wir über einen Rundweg, vorbei am Radewegehaus, zurück in Richtung Hasselfelde. Auf unseren Wanderwegen kamen wir an mehreren Langlaufloipen vorbei. Das bedeutet, dass bei entsprechenden Schneeverhältnissen und gespurten Loipen, viele Wege, für Fußgänger gesperrt werden. Am Hasselfelder Loipentor, am Tännchen, ging es in westlicher Richtung, an der Quastenbergsiedlung  und dem Hoyer Teich vorbei, zurück zu unserem Parkplatz. Mein Dank geht, wie immer, an den Wanderleiter für die Vorbereitung und Durchführung der ca. 11 km langen, durchaus interessanten  Wanderung. 
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.