Besuch beim Kreistag

Einen spannenden und interessanten Abend hatten wir am 14. Juni 2018.

Im Vorraum des Kreistagssitzungssaals hat sich die Partnerschaft für Demokratie "KREIS DER VIELFALT! Anhalt-Bitterfeld" im Rahmen des Bundesprogramms "Demokratie leben!" vorgestellt. Exemplarisch wurden drei geförderte Projekte präsentiert, wir waren auch dabei und durften den Mitgliedern des Kreistages über unsere Inklusive Goitzsche-Tour berichten. 

Der "KREIS DER VIELFALT! Anhalt-Bitterfeld" ist eine 2015 gegründete Partnerschaft für Demokratie, die es sich zum Ziel gesetzt hat, gemeinsam mit den hier lebenden Menschen Vielfalt, Toleranz und ein demokratisches Miteinander zu fördern. Dabei werden insbesondere folgende Ziele verfolgt:
- den Austausch zwischen allen Menschen im Landkreis zu fördern
​- Netzwerke und Gemeinschaften, die unserer Ziel einer demokratischen, vielfältigen und offenen Gesellschaft teilen, aufzubauen und zu unterstützen
​- gemeinsam Gesicht gegen Menschenverachtung und Extremismus zu zeigen
​- gleichberechtigt und auf Augenhöhe miteinander unseren Lebensraum zu gestalten. 

Die Partnerschaft für Demokratie verwirklicht diese Ziele insbesondere durch gezielte Projektförderung und arbeitet intensiv mit den Kommunen, Vereinen, Verbänden und Einrichtungen in den Mitgliedsgemeinden zusammen. So ist sichergestellt, dass die Arbeit dort wirkt, wo sie wirken soll: im Alltag und Leben der Menschen. Im Rahmen dessen haben wir einen Antrag auf unser Projekt "Inklusive Goitzsche-Tour" gestellt, der auch bewilligt wurde. So konnten wir am 02. Juni 2018 die geplante Veranstaltung realisieren. 

Die Partnerschaft für Demokratie "Kreis der Vielfalt Anhalt-Bitterfeld" im Internet:
https://www.kreisdervielfalt.info/kreis-der-vielfalt

Das Förderprogramm auf der Seite des Landkreises Anhalt-Bitterfeld:
http://www.anhalt-bitterfeld.de/de/demokratieleben/neues-zur-partnerschaft-kreis-der-vielfalt-20017838.html

Das Bundesprogramm "Demokratie leben!" im Internet:
https://www.demokratie-leben.de/
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.