Kloster Michaelstein - Heilerdestollen - Ziegenberg - Struvenburg

Turmspitze vom Torhaus
Blankenburg (Harz): Kloster Michaelstein | Der Harzklub Zweigverein Ballenstedt hatte zu einer Harzwanderung eingeladen. Vom Treffpunkt am Parkplatz Kloster Michaelstein begann die Wanderung. Bei schönsten Herbstwetter wanderten wir, zum Teil auf den Geologische Lehrpfad , vorbei am Heilerdestollen in Richtung Ziegenberg. Dabei überquerten wir die Landstraße (K1347), die von Heimburg durch das Trecktal  zur B244 führt. Der Ziegenberg bei Heimburg ist ein etwa 88 ha großes Naturschutzgebiet.  Der vorherrschenden  Halbtrockenrasen sowie die Gebüsch- und Felsfluren sind durch die Rodung und der Beweidung mit Ziegen und Schafen entstanden .Am Fuße des Ziegenberges begann der Klippenweg. Hier wanderten wir auf einen schmalen Pfad, immer bergauf und bergab, in Richtung Benzingerode. Etwa auf halber Strecke trafen wir auf eine großflächig, mit einem Weidezaun abgesicherte, Weidenfläche. Hinter dem Zaun befanden sich viele Ziegen, die die jahrhundertealte Tradition des Ziegenhüten auf dem Ziegenberg bzw. Struvenberg fortsetzten. Bewacht und beschützt wurden die Ziegen von drei großen Hütehunden. Ein Hirte war nicht zu sehen. Da es sich um einen flexiblen Weidezaun handelte, gehe ich davon aus, dass sich das Weidegebiet  laufend ändert. Da unser Klippenweg auch von dem Weidezaun betroffen war, mussten wir die Weidefläche großflächig umgehen. Kurz bevor es nach Benzingerode hinunter ging, machten wir im Bereich der Oberburg der Struvenberg unsere Mittagspause. Danach wanderten wir hinunter zur Informationstafel der Struvenburg. Auf dem Hangweg ging es wieder zurück zum Parkplatz am Kloster Michaelstein. Für die die schöne, etwa 15 km lange Wanderung, die die Wanderleiterin K. Pohl allein leiten musste, da ihr Mann Dr. W. Pohl, aufgrund einer Verletzung, nicht an der Wanderung teilnehmen konnte, möchte ich mich recht herzlich bedanken.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.