Pasewaldt mit Laufschuhen durchs Weltkulturerbe

Die Tramuntana Travessa Cursa per Muntanya a Mallorca, kurz TTCMM genannt.
Braunsbedra: SV Friesen Frankleben |

Die Tramuntana Travessa Cursa per Muntanya a Mallorca, kurz TTCMM genannt, gehörte zum Laufsaisonfinale 2018 auch für Steven Pasewaldt vom SV Friesen Frankleben.

Die „TTCMM“ ist ein Lauf durch das Tramuntana Gebirge, welches seit 2011 zum Weltkulturerbe gehört und sich entlang der Küste im Nord-Westen Mallorcas (Spanien) erstreckt. Man kann sich entweder für die 128-Kilometer-Strecke oder für den 59-Kilometer-Lauf einschreiben.
Steven wählte die Route „cursa de fons“, die von Bunyola nach Pollença über 59 Kilometer führt. Bevor er aber die Startnummer 807 erhielt, musste auch eine medizinische Tauglichkeit vorgelegt werden.
Für den Läufer vom SV Friesen Frankleben war es die vierte Teilnahme und wer einmal im Tramuntana Gebirge unterwegs war, weiß das ist definitiv nichts für Weicheier.
Start war um 08:30 Uhr in Bunyola und 342 Starter machten sich auf den schweren Weg durch das Weltkulturerbe. Der Veranstalter hatte für die 59 Kilometer ein Zeitfenster vom 12 Stunden vorgegeben, welches Pasewaldt aber um 2 Stunden unterbieten wollte. Das selbst gestellte Ziel ging aber leider nicht auf, denn nach 11 Stunden, 4 Minuten und 21 Sekunden wurde der Zielstrich in Pollenca überquert. Gesamtplatz 246 und in seiner Altersklasse 40 immerhin Platz 91.
„Trotz der großen Strapazen macht das Laufen auf Mallorca den meisten Spaß und nach der nun kommenden Winterpause ist die beliebte Ferieninsel im März, mit dem Galatzò-Trail, das Ziel“, erklärte Steven Pasewaldt bei der Ankunft im Heimatort Lochau.
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.