Bürgerreporter erleben gemeinsam einen schönen Herbsttag im Harz

Im Garten von Ralf Springer

Es ist schon zu einer schönen Tradition geworden, dass sich MZ- Bürgerreporter treffen, um gemeinsam historische Gebäude und Gartenanlagen zu besichtigen und ihre Erlebnisse auf Fotos festzuhalten.
Bereits zum dritten Mal in diesem Jahr fand so ein Treffen statt.
Nach Wörlitz und Schloss und Park Mosigkau lerneten wir Schloß Ballenstedt und die Roseburg im Harz kennen. Eingeladen und organisiert hatte diesmal dankenswerterweise MZ- Bürgerreporter Ralf Springer aus Aschersleben.
Gekommen waren Manfred Wittenberg aus Nebra, Lothar Teschner aus Merseburg, Christine Schwarzer aus Dessau, Lothar Wobst aus Wolfen und Ellen Röder aus Alsleben.
Natürlich waren die Gattinnen der Herrern auch eingeladen.
Nach einer kleinen Stärkung mit Kaffee und selbstgebackenem Kuchen beim Ehepaar Springer in Aschersleben ging es dann mit unserer Autokarawane in den Harz.
Erstes Ziel war das Schloß Ballenstedt hoch oben über der Stadt.
Auf der" Straße der Musik" ging es vorbei am Schlosstheater. Es ist die älteste Spielstätte des Landes Sachsen- Anhalt.
Hier dirigierte Albert Lortzing seine Oper "Undine". Auch Franz Liszt wirkte hier. Heute ist das Haus ein Gastspieltheater.
Dann erreichten wir das Schloss. Wir hatten Glück, dass wir einige Räume besichtigen konnten, die erst vor kurzem eingerichtet wurden.
Vom Schlosshof hatten wir einen herrlichen Blick auf die Stadt.
Nach einer anstrengenden Turmbesteigung ging die Fahrt zur Roseburg.
Hier gab es viel zu entdecken und zu fotografieren.
Der Park vereinigt Elemente der italienischen Renaissance, des Barock und englischer Landschaftsgärten.
Immer wieder wurden Gruppenfotos gemaht. Ralf Springer stellte den Selbstauslöser ein, um schnell mit ins Bild springen zu können.
Das Wetter an diesem Tag gestaltete sich traumhaft.
Für alle war dieser Tag eine sportliche Herausforderung. Es ging bergauf- bergab, treppauf- treppab. Jedes kleine Detail musste im Bild festgehalten werden.
Nach der Anstrengung brauchten alle eine Stärkung. Ralf hatte vorsorglich einen Tisch im Burgcafe reservieren lassen.Bei Erbsensuppe, Bockwurst und Kuchen mit viel Schlagsahne wurde gelacht, gescherzt und diskutiert.
Alle stellten sich die Fragen:
Warum erscheint kein Artikel von uns mehr in der Zeitung?
Wie soll es im nächsten Jahr weitergehen?
Aber alle waren froh, so einen schönen Tag gemeinsam erlebt zu haben.
Entsprechend herzlich fiel der Abschied aus.
Vielleicht gibt es ja im nächsten Jahr ein Treffen am Geiseltalsee.
Danke, Ralf, für diesen schönen, erlebnisreichen Tag.

5 4
5
5
4
4
1 5
5
5
4
4
2 4
1 5
4
3
1 5
3
3
5
2 4
3
3
3
10
Diesen Mitgliedern gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
7 Kommentare
4.333
Lothar Teschner aus Merseburg | 07.10.2018 | 08:25   Melden
12.534
Ralf Springer aus Aschersleben | 07.10.2018 | 09:28   Melden
8.231
Ellen Röder aus Alsleben (Saale) | 07.10.2018 | 15:32   Melden
6.096
Waltraud Eilers aus Naumburg (Saale) | 07.10.2018 | 17:34   Melden
18.489
Lothar Wobst aus Bitterfeld-Wolfen | 08.10.2018 | 16:31   Melden
7.396
Christine Schwarzer aus Dessau-Roßlau | 08.10.2018 | 16:39   Melden
18.489
Lothar Wobst aus Bitterfeld-Wolfen | 09.10.2018 | 11:08   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.