Weiße Rosen für Yangjie Li

weiße Rose(n) auf dem Hochschul-Campus Dessau
Ein Jahr nach dem grausamen Sexualmord, dem die junge chinesische Architekturstudentin Yangjie Li in Dessau zum Opfer fiel, fanden gestern zwei Gedenkveranstaltungen auf dem Hochschul-Campus und in der Hausmannstraße an der Stelle statt, wo die Leiche der Toten nach zwei Tagen gefunden wurde.

Nichts kann die Untat ungeschehen machen, aber nun sollen zwei an den beiden Orten gepflanzte weiße Rosen für immer an Yangjie Li und das, was ihr in Dessau passiert ist, erinnern.

Unser Mitgefühl gilt den armen Eltern der Ermordeten, die auf so schlimme Art und Weise ihre Tochter verloren haben!
5
Diesen Mitgliedern gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
3 Kommentare
11.056
Ralf Springer aus Aschersleben | 13.05.2017 | 17:38   Melden
6.581
Christine Schwarzer aus Dessau-Roßlau | 13.05.2017 | 19:26   Melden
5.117
Gisela Ewe aus Aschersleben | 14.05.2017 | 21:53   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.