Schwäne in Nöten

Kaum noch Wasser im Lorkteich
Wer jetzt noch behauptet dies sei ein Traumsommer, der sollte sich einmal den Lorkteich in Dessau- Törten ansehen.Ich kenne ihn seit meiner Kindheit. So habe ich ihn noch nie gesehen. In dem Tümpel, der kaum noch Wasser hat, lebt eine Schwanenfamilie. Vier Schwäne waren aus dem Gröbsten heraus. Vor zwei Tagen musste die Feuerwehr einen toten Jungschwan aus dem See entfernen. Der Grund des Todes ist mir leider nicht bekannt.
Die Anwohner bringen den Tieren Gras und Haferflocken, damit sie nicht verhungern. Die Tiere kommen sofort auf den Menschen zu.
Einige meinten, jetzt wo das Wasser weg ist, könnte der See einmal ausgebaggert werden.
Doch wen von der Stadt interessiert das?
Hoffen wir, dass die übrigen Schwanenkinder die Katastrophe überleben.
1
Einem Mitglied gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
3 Kommentare
10.667
Siegfried Behrens aus Halberstadt | 10.08.2018 | 10:22   Melden
6.795
Christine Schwarzer aus Dessau-Roßlau | 10.08.2018 | 12:23   Melden
123
Ilse Schulz aus Dessau-Roßlau | 10.08.2018 | 19:06   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.