Sommer, Sonne Trockenheit

Die Mulde an der neuen "Muldebrücke" an der Einfahrt zur "Wasserstadt"
Dessau-Roßlau: Muldebrücke |

Komplett ausgetrocknet....ist das Flussbett der "Mulde" natürlich nicht, aber U-Boote haben es schwer.

Nachdem ich gestern wieder eine Veranstaltung , die ich hier nicht näher  erläutern darf, begleitet bzw. mitgestaltet habe, nehme ich mir heute die Zeit mal wieder einen Beitrag zu verfassen. 
Der Grund ist die aktuelle Situation der Trockenheit und der Flüsse in unserem Land, die schon lange nicht mehr schiffbar sind. Da wo ich stehe ist im Normalzustand die Mulde. Also stehe ich eigentlich im Wasser. Eigentlich - denn die anhaltende Trockenheit sorgt dafür, dass man fast zu Fuß die "Mulde" durchqueren könnte.

Nun ist ja für die kommende Woche Regen angesagt. Schauen wir mal ob er ausreicht um die Flüsse wieder wie Flüsse aussehen zu lassen, und nicht wie Pfützen.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
3 Kommentare
4.053
Lothar Teschner aus Merseburg | 07.07.2018 | 20:36   Melden
5.732
Waltraud Eilers aus Naumburg (Saale) | 08.07.2018 | 10:03   Melden
6.966
Christine Schwarzer aus Dessau-Roßlau | 09.07.2018 | 07:44   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.