Seltener Anblick bei Ferropolis - Kunstflugtauben

Eigentlich war mein Weg zum Außengelände der alten Baggerstadt geplant. Doch an diesem Wochenende kam man leider nicht mehr auf das Gelände. Auf dem Rückweg nach Dessau fuhren wir an einem Acker vorbei.

Wir entdeckten ein seltsames Treiben. Transporter inmitten der Natur. Kisten und ungewöhnliche Flugobjekte. Wir begaben uns auf den Weg dorthin. Schnell bot sich ein seltsames Bild. Ein Hobby- Taubenzüchter machte dort mit seinen Tieren seit wenigen Tagen und nach langer Pause wieder Kunststücke am laufenden Band.

Es war etwas zu windig, deshalb ließ er auch die Jungtiere nicht fliegen. Aber im Gespräch stellte sich heraus, dass er wohl einer der wenigen Taubenzüchter mit in Deutschland ist, die sich für dieses Hobby noch interessieren. Ein sehr selten gewordenes Hobby. Er selbst (leider Name vergessen) komme aus der Nähe von Ferropolis und mache an verschiedenen Tagen und Orten seine Staffel wieder für Kunstflugshows tauglich. Er erzählte einige interessante Dinge über Fütterung, Haltung, aber auch über sich selbst.

Weitere Infos: >>>

Dieser Kunstfluglehrer gehört dem Verein/ Verband Thüringen/14 an.
3
1
1
1
1
1
2
1
2
1
1
1
2
5
Diesen Mitgliedern gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
5 Kommentare
18.614
Peter Pannicke aus Wittenberg | 07.05.2017 | 11:26   Melden
341
Benjamin Oldag aus Dessau-Roßlau | 07.05.2017 | 11:49   Melden
2.120
marlit rendelmann aus Halle (Saale) | 07.05.2017 | 16:07   Melden
18.614
Peter Pannicke aus Wittenberg | 07.05.2017 | 18:28   Melden
6.624
Christine Schwarzer aus Dessau-Roßlau | 08.05.2017 | 08:31   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.