Katastrophe nur knapp entkommen(Eisl.Kurt-Wein Str.9).

Bin am Sonntag;den 25.11.2018;ganz normal aufgestanden und mit meine 2 Hunde Gassi gegangen.Anschließend fing ich 10 Uhr an;meine Wohnung sauber zu machen und hörte aus weiter Ferne einen Rauchmelder leise piepen.Als er nach ca.80 Minuten immer noch piepte;bin ich dann durchs Haus gegangen und hörte es im 1.Obergeschoss dann ganz laut piepen;aber ich habe für die Etage/Zwischentür keinen Schlüssel und bin dann zum Pflegedienst Sch. ins Erdgeschoss sturm klingeln gegangen;da die Schwestern in der ersten Etage auch Leute teilweise betreuen.Nach längeren klingeln kam eine diensthabene Schwester raus;die mich erst gar nicht reden lies und gleich los schimpfte;ich würde die alten Leute mit meinen klingeln in der Mittagsruhe stöhren.Als ich ihr dann endlich die Situation erklähren konnte;kam sie etwas zögerlich mit.Als sie die Wohnungstür bei dem Betreuten aufschloss kam eine dichte/helle Rauchwolke aus der Wohnung geschossen und man hatte nichts mehr in der Wohnung erkannt.Der Mieter lag etwas verwirrt/alkoholisiert in seiner Wohnung und hatte wohl vergessen etwas auf dem Herd abzuschalten.Ich rief die 110 an und informierte gleich darauf das betreute Wohnen von Jugendlichen Ausländern(twsd-Halle);die genau darüber wohnen und der Diensthabene Betreuer und 2 Jugendliche trugen den Mieter dann aus der Wohnung.Dafür noch mal recht herzlich Danke.Ich bekam von der Schwester keine Entschuldigung und kein Wort des Dankes;auch nicht vom Sohn des Mieters oder dem Opfer;was mir eigendlich nicht so wichtig ist;als das ein Menschenleben gerettet wurde;aber Anstand müsste es auch noch etwas mehr geben.Ich habe danach erfahren;das andere Mieter auch den Rauchmelder gehört haben;die näher daran wohnen als ich und nicht reagiert haben.Es ist erschreckend wie Teile der Menschen gleichgültig bei Gefahren die Andere betreffen reagieren.Dies müsste sich ändern;denn sind wir doch mal ehrlich;geraten wir selbst in eine lebensbedrohende Situation;wären wir doch auch alle froh;wenn uns Andere helfen würden.
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.