497. Wiesenmarkt steht in den Startlöchern

Lutherstadt Eisleben: Wiesengelände | Am kommenden Wochenende, jährlich immer am 3. Wochenende im September, steppt in der Lutherstadt Eisleben der Bär. Grund dafür ist das stattfindende größte Volksfest Mitteldeutschlands, dem Eisleber Wiesenmarkt.
In diesem Jahr erlebt es die 497. Auflage und muss sich wie immer sicher nicht verstecken.
Die Tradition führt auf das Jahr 1521, in welchem es erstmals urkundlich erwähnt wurde. Somit ist die Wiese mehr als doppelt so alt wie das Münchner Oktoberfest.
Damals war es noch ein reiner Vieh- und Ochsenmarkt, entwickelte sich schnell zum Vergnügungsmarkt, welcher über die Stadtgrenzen hinaus bekannt wurde.
Nach der Wende wurde das Wiesengelände aufwendig saniert, so dass der Besucher heute nicht mehr mit Gummistiefeln anreisen muss.
Wieder wird es einige neue Fahrgeschäfte geben, die ich bestimmt nicht betreten werde. Hier halte ich mich lieber im Hintergrund.
Gestern spazierte ich zum Wiesengelände, um zu sehen, ob die starken Männer es auch wirklich schaffen, alle Fahrgeschäfte, Buden und Geschäfte bis zum Freitag, dann wird die Wiese mit einem Festumzug durch die Lutherstadt feierlich eröffnet, aufgebaut bekommen. Ich muss sagen, ich bin guter Dinge. Lediglich das Riesenrad, welches weit über die Stadtgrenzen zu sehen ist, bereitete mir Bauchschmerzen. Es befand sich noch komplett auf Tiefladern.
Nun möchte ich alle Interessierten zu einem kleinen Spaziergang über das Wiesengelände einladen.
1
2
2
1
1 1
1
2
1
1
1
6
Diesen Mitgliedern gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
3 Kommentare
14.546
Manfred Wittenberg aus Nebra (Unstrut) | 13.09.2018 | 19:11   Melden
5.745
Waltraud Eilers aus Naumburg (Saale) | 13.09.2018 | 19:17   Melden
1.375
Joachim Brehme aus Quedlinburg | 13.09.2018 | 21:03   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.