Osterteich - Preußenturm - Haferfeld

Stiftskirche St. Cyriakus Gernrode
Gernrode: Osterteich | Der Treffpunkt  zu dieser Wanderung des Harzklub Falkenstein war diesmal der Parkplatz am Osterteich in Gernrode. Unter der Leitung des Vorsitzenden des Harzklubs, Udo Muennich, ging es vorbei am Osterteich  hinauf zum Osterberg. Hier kamen wir auch an den Ruinen des einstigen renommierten FDGB Ferienheims "Fritz Heckert" vorbei. Wenn man sich anschaut, was aus diesem schönem Heim mit öffentlicher Gaststätte  geworden ist, kommt schon Traurigkeit und Bitterkeit auf. Nach Überquerung der L243  gelangten wir zur Ausblickstelle Försterblick. Hier legten wir die erste Pause ein. Dabei konnten wir den Ausblick auf Gernrode mit der markanten Stiftskirche und dem Harzvorland genießen. Vom Fösterblick ging es hinunter in das, zu Gernrode gehörenden, Hagental. Am Mensingteich, dessen Wasser seit Jahren braun gefärbt ist, informierte uns der Wanderleiter über die Ursache.dieser Braunfärbung (eisenoxydhaltiges Wasser aus einem alten Stollen). Auf dem Panoramaweg wanderten wir weiter in Richtung Preußenturm. Von dort oben hatten wir wiederum einen schönen Ausblick auf Bad Suderode, Thale, Quedlinburg und den Bergen des Harzvorlandes. Vorbei an den Opferstein ?  unterhalb der Olbergshöhe, kamen wir über den Grenzweg zum anhaltinischen Saalstein. Auf dem Grenzweg befand sich in der Mitte der links und rechts vom Wege stehenden Grenzmarkierungssteinen die Grenze zwischen dem Fürstentum Anhalt und dem Königreich Preußen.Vom anhaltinischem Saalstein  hatten wir einen schönen Ausblick in das Kalte Tal.und zu dem, gegenüber liegenden, preußischen Saalstein. Über die Spinne, einer Wegkreuzung,  dem Futtersackweg  und dem Haferfeld gelangten wir zum Heiligen Berg. Von dort ging es  hinunter in das Wellbachtal. Am  Osterteich vorbei gelangten wir nach ca. 15 km wieder zum Parkplatz zurück. Mein Dankeschön geht an den Wanderleiter, Udo Muennich.
1
Einem Mitglied gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.