Fotospaziergang in Dieskau

Durchgang zur Kirche St. Anna, in der Händel getauft wurde.
Manchmal möchte man nur ein wenig Natur atmen, wenn mal wieder die Stadt mit ihren Autos ein wenig zu laut und ein wenig zu stickig wird. So gelangt der naturliebende Wanderer oder auch nur der Spaziergänger über kurz oder lang nach Dieskau.

Hier steht ein verträumtes Schloss, dem man die 500 Jahre, die es auf den Buckel hat, an vielen Stellen noch ansieht. Um diese Jahreszeit tönt des Öfteren Blues und Scottisch Folk aus dem Schlosshof in die Nacht. Vorbei sind einstige Mittelalterfeste, die alte Zeit scheint endgültig gegangen. Ein bisschen weht mir trotzdem noch der Hauch alter Führungen und Lieder um die Nase und ich besuche den Dieskauer Park, der mit vielen Erinnerungen verbunden ist. Hier hat die Mittelaltergruppe Quinta-X-Essentia so manchen Filmdreh gehabt.

Die Parkanalage entstand erst im 18. Jahrhundert und lädt zu einem ruhigen Spaziergang ein. Einige Skulpturen, wie Apoll und Flora säumen die Wege und lenken die Blicke auf sich. So lass ich der Kamera und den Bildern freien Lauf und atme tief durch.
1
1
1
2
1
1 2
1
1
1
2
9
Diesen Mitgliedern gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
4 Kommentare
10.669
Siegfried Behrens aus Halberstadt | 12.06.2018 | 19:32   Melden
14.485
Manfred Wittenberg aus Nebra (Unstrut) | 12.06.2018 | 19:50   Melden
529
Gerlinde Klemm aus Halle (Saale) | 12.06.2018 | 20:28   Melden
2.818
Dieter Gantz aus Querfurt | 15.06.2018 | 16:03   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.