Das dritte Mal "Brückenspringen" zum Laternenfest 2018

Wassersportliche Veranstaltungen zum Laternenfest

Kanu, Rudern, Drachenboot und Saaleschwimmen u.v.m. waren im Programmangebot.
Ein weiterer Höhepunkt zum Laternenfest war das spektakuläre
Brückenspringen. Die Pflege von halleschen Bräuchen wird seit drei Jahren mit dem Brückenspringen erweitert.
Dieser Brauch wurde von der "alten Tradition" der Halloren übernommen.
Die wagemutigen Brückenspringer zeigten, trotz Schwindelerregender
Höhen, klassische Sprungelemente (natürlich ohne Bewertung).
Die Begeisterung der vielen Zuschauer unterstützten diese mutigen
Springer mit Klatsch-Salven. Von 2 Hebebühnen, mit einer Gesamt-
höhe von 24 m, wurden präzise Sprünge vollführt.
Dank dem ehemaligen Leistungssportler Adreas Wels wird
diese Sportart das „Wasserspringen“ wieder interessant und mit
den vielen angelockten Zuschauern seine Idee bestätigt.
1
1
1
1
1
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
3 Kommentare
14.698
Manfred Wittenberg aus Nebra (Unstrut) | 29.08.2018 | 07:03   Melden
249
Christine Schmidt aus Halle (Saale) | 29.08.2018 | 11:21   Melden
2.164
marlit rendelmann aus Halle (Saale) | 30.08.2018 | 12:46   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.