Eilmeldung - Eilmeldung in Dresden fanden Wissenschaftler 1000 Bürger in den Abwässern

... welche Katastrophe, 1000 Menschen im Abwasser, in dem sich auch 17.7 Milligramm Crastal Meth befindet und das wohl täglich ...

Menschliche Tragödie in Dresden


Wissenschaftler fanden neben 17,7 Milligramm Crystal Meth auch 1000 Menschen in den Abwässern.
Leider war der Meldung vom 14.12.2016 auf der Seite der MZ nicht zu entnehem, in welchem Zustand sich die Menschen befanden.
Ob die Staatsanwalt von Dresden eingeschaltet wurde ist auch nicht klar.
Vielleicht haben sich auch nur die Pegidaanhänger in die Abwasser -Kanäle?? zurückgezogen??
Die Frage erhebt sich, ob man das im Abwasser befindliche Crystal Meth in Sachsen auch straffrei konsumieren darf, auch wenn man vorher keinen Glühwein getrunken hatte.
Haben die Gesundheitsämter den Genuss dieses Crystal Meths für den menschlichen Genuss freigegeben ????
Vieleicht informiert uns die MZ demnächst darüber ??
Ich liebe Enten am liebsten gebraten und zu Klößen serviert mit Apfelrotkohl ---mhhhhhh

6
Diesen Mitgliedern gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
10 Kommentare
5.139
Gisela Ewe aus Aschersleben | 14.12.2016 | 22:24   Melden
12.324
Ralf Springer aus Aschersleben | 14.12.2016 | 22:28   Melden
1.401
Wolfgang Rust aus Dessau-Roßlau | 15.12.2016 | 04:25   Melden
1.408
Joachim Brehme aus Quedlinburg | 15.12.2016 | 07:44   Melden
10.945
Siegfried Behrens aus Halberstadt | 15.12.2016 | 07:51   Melden
6.926
Bernd Müller aus Halle (Saale) | 15.12.2016 | 19:04   Melden
18.415
Lothar Wobst aus Bitterfeld-Wolfen | 15.12.2016 | 19:22   Melden
1.401
Wolfgang Rust aus Dessau-Roßlau | 15.12.2016 | 20:07   Melden
MZ - BürgerReporter aus Halle (Saale) | 16.12.2016 | 11:54   Melden
6.926
Bernd Müller aus Halle (Saale) | 18.12.2016 | 21:27   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.