Tage des Gebens

Aufbruch zur Schatzsuche
Ganz im Geiste des Freude und des Gebens veranstaltete die Bahá'i-Gemeinde Halle am 25.2.2018 ein Kinderfest anlässlich der Ayyám-i-Há Tage des Bahá'i-Kalenders.
Verschiedene Kinder aus Halle und Leipzig, die zum großen Teil regelmäßige Besucher von Bahá'i-Kinderklassen sind, kamen mit weiteren Gästen zusammen.
In einer geselligen Andacht wurden die Gäste begrüsst.
Die Kita- und Schulkinder konnten anschließend während einer Schatzsuche im und um das Paulusviertel Tugenden (Geduld, Kooperation, Vertrauen, Ausdauer, Liebe) erkunden, verschenkten Blumen an Passanten, halfen sich gegenseitig bei kniffligen Aufgaben und konnten am Ende einen kleinen Schatz finden. Auch im Vorfeld hatten sie sich schon liebevoll auf die Feier vorbereitet, und z.B. gemeinsam Kuchen gebacken, um den Gästen eine Freude zu machen.
Die "großen" Gäste vertieften sich unterdessen in Gesprächen zu Themen der Toleranz und Vorurteilsfreiheit.
Anschließend konnten alle Gäste sich gemeinsam am Buffet stärken.
Die Bahá'i-Religion (unabhändige Weltreligion mit ca. 8 Mio MItgliedern) hat einen eigenen Kalender, welcher aus 19 Monaten à 19 Tagen besteht. Die Ayyám-i-Há Tage sind eingeschobene Kalendertage, welche das Sonnenjahr von 365 Tagen abrunden, und von der Bahá'i-Gemeinde als besonderer Anlass für Gastfreundschaft, tätige Nächstenliebe und Dienst an ihren Mitmenschen genutzt werden. Die Bahá'i-Gemeinde Halle ist dankbar, mit dieser kleinen Feier einigen Kindern und Erwachsenen aus Halle und Leipzig eine Freude bereitet zu haben.
1
Einem Mitglied gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.