☼ Ein großes Erlebnis pur - das Schlittenhunderennen der Huskys in Pullman City bei Hasselfelde ☼

Hasselfelde: Pullman City |

Ein großes Erlebnis pur - das Schlittenhunderennen.

Es waren Zweier-, Vierer-, Sechser- und Achter-Gespanne an den beiden Tagen am 07.01. und am 08.01.2017 am Austragungsort PullmanCity bei Hasselfelde bei Tagestemperaturen von ca. - 6° C am Start.
Der Ort nennt sich selbst - ein außergewöhnlicher Erlebnisbereich im Ambiente des Wild-West-Stils.
Schlittenhunde zogen Hundeschlitten mit Mushern, wie die Schlittenhundesportler genannt werden. Die Herkunft des Wortes Musher ist nicht ganz klar ...
Es waren nur reinrassige Schlittenhunde mit über 80 Teams aus dem In- und Ausland am Start. Wir sahen z. B. Teams aus den Niederlanden und Tschechien am Start. Es gab leider keine Broschüre, dann hätte ich hier konkreter sein können.
In unserem Land, Sachsen-Anhalt, ist das nächste Rennen am 18. und 19. Feb. 2017 in Wörlitz.
Eine Befragung des Rennleiters ergab, dass die Rennstrecken unterschliedlich lang waren und wenn z. B. die Strecke für die Schlitten 4 km lang war, so betrug die Zeit zum Durchlaufen dieser Strecke ca. 20 min. Das würde bedeuuten, dass die Schlitten mit einer Geschwindigkeit von durchschnittlich 12 km/h fahren. Im Gespräch mit Mushern erfuhren wir, dass Gespanne Geschwindigkeiten bis zu 40 km/h erreichen können.

Musher sind die Schlittenlenker,

eine weibliche Form des Begriffes Musher gibt es nicht aber viele Damen, die die Hundeschlitten lenkten. Den Huskys wurden Befehle zugerufen, die die vorderen Tiere, die Leittiere, umsetzten.
Einige Spitzenteams der deutschen und der niederländischen Schlittenhunde-Nationalmannschaften waren dabei, aber auch viele „Hobbymusher“, die das Wettkampffieber ergriffen hat, waren mit ihren wunderschönen Schlittenhunden am Start.
In der Westerstadt Pullman City bei Hasselfelde waren ca. 4000 bis 5000 Zuschauer, die die Wetkämpfe verfolgten.
Es waren über 60 Schlittenhundegespanne am Start. Vertreten waren die Husky-Rassen Siberian Husky, Samojeden und Alaskan Malamuten. Es waren nur reinrassige Hunde am Start
Die Rennleiter am Start gaben Hinweise zu den Rassen und Gespannen, die gerade aufgerufen wurden. Meine Infos erhielt ich vom Rennleiter Herrn Wolf-Dieter Polz, dem ich hiermit öffemtlich danke.

Eine interessante und informative Seite im Internet. Schauen Sie selbst, ich enthalte mich an dieser Stelle einer Anmerkung ...
:http://huskies-isabelmaletzke.de/mein-hobby-schlit...

Zoomen Sie bitte die Bilder auf, um einen noch schöneren Einblick in das Renngeschehen erleben zu können.

2
2
1 1
2 2
1
3
1
1 4
1 4
1 1
1
1 1
2
4
1 1
1 1
1 1
2
3
1 1
15
Diesen Mitgliedern gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
9 Kommentare
6.372
Wolfgang Erler aus Sandersdorf-Brehna | 12.01.2017 | 07:56   Melden
14.417
Manfred Wittenberg aus Nebra (Unstrut) | 12.01.2017 | 10:15   Melden
6.612
Christine Schwarzer aus Dessau-Roßlau | 12.01.2017 | 10:36   Melden
18.092
Lothar Wobst aus Bitterfeld-Wolfen | 12.01.2017 | 12:06   Melden
11.107
Ralf Springer aus Aschersleben | 12.01.2017 | 13:47   Melden
18.594
Peter Pannicke aus Wittenberg | 12.01.2017 | 17:03   Melden
2.566
Hildegard Stelzig aus Sangerhausen | 12.01.2017 | 20:00   Melden
8.006
Ellen Röder aus Alsleben (Saale) | 13.01.2017 | 15:52   Melden
2.809
Dieter Gantz aus Querfurt | 14.01.2017 | 12:53   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.