Guddenstein in Güsten

Auf dem Weg zum Fußballspiel in Warmsdorf fiel mir im Vorbeifahren mit dem Rad in Güsten auf, daß am schön gelegenen Guddenstein Vandalen am Werk waren. Es tat offensichtlich Not, aus der schweren Gedenkplatte vor dem Stein ein großes Stück heraus zu schlagen. Der Stein wurde von den Gletschermassen der Eiszeit hierher geschoben und soll in grauer Vorzeit ein Opferstein und später - mit Abwandlungen - für die Stadt Güsten namensgebend gewesen sein.
1
1
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
3 Kommentare
6.029
Waltraud Eilers aus Naumburg (Saale) | 07.04.2018 | 08:18   Melden
10.945
Siegfried Behrens aus Halberstadt | 07.04.2018 | 18:40   Melden
1.332
Kurt Kuchinke aus Ilberstedt | 09.04.2018 | 13:08   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.