Eine feste Bank ist unser Luther

Kemberg: Haus SPES | Es fehlt an Bänken am Lutherweg in der Dübener Heide.

Dem wollten mehrere Vereine und Privatpersonen der Region abhelfen. Sie spendeten Holz, Material, Maschinen und Arbeitskraft und bauten in einem Wochenseminar sechs sehr verschiedene Bänke nach dem Motto „Vom Baum zur Bank“. Dabei wurde auch über Luther und die Reformation diskutiert.

Im April 2017 wurden diese Bänke am Lutherweg zwischen Lubast und dem Lutherstein in einer Gemeinschaftsaktion vieler freiwilliger Helfer aufgestellt.

Am 4. August 2017 von 10.00 bis 12.00 Uhr werden die Bänke der Öffentlichkeit in Anwesenheit von Vertretern aus Politik, regionaler Vereine, Sponsoren und Bänkebauern übergeben.

Treffpunkt: Haus SPES, Töpferstraße 10, 06901 Lubast
Anmeldung bitte bis 14.07.2017 an Carsten Passin, passin@philopage.de

Die Bänke sind mit Lutherzitaten versehen. So laden sie nicht nur Pilger und Wanderer zur Rast ein, sondern dienen auch als Orte der Besinnung und des Nachdenkens. Zudem werden sie in Bildungs- und Kulturprojekte am Lutherweg einbezogen sowie Teil von thematischen Geocaching-Touren sein.

Leitend beteiligt am Bau der Bänke waren:
- Das bundesweite Jugendbildungsprojekt „DenkWege zu Luther“
- Das Neulandgewinnerprojekt des Merk mal e.V. "Haus SPES" gefördert durch die Robert-Bosch-Stiftung
- Der Forst Gniester Schweiz u.v.a.m.

Weitere Informationen finden Sie unter: http://www.philopage.de/baenke
1
Einem Mitglied gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.