BSV-Nachwuchs klettert mit zwei Siegen jeweils auf Rang zwei

Ein durchwachsenes Wochenende liegt hinter den Nachwuchsmannschaften des BSV 1928 Klostermansfeld. Dabei war trotz einiger Niederlagen nicht alles schlecht. Denn die männliche Jugend E und Jugend D haben sich in ihren Spielen gut präsentiert und ansprechende Leistungen gezeigt. Es reichte zwar nicht zu Siegen, aber die Richtung stimmte. Die weibliche Jugend C des BSV holte sich am Sonntag einen wichtigen Erfolg und ist damit weiterhin im Kampf um Platz zwei in der Bezirksliga dabei. Die männliche Jugend A konnte sich ebenfalls in ihrer Liga verbessern durch einen Heimerfolg über den Kreisnachbarn aus Sangerhausen.

BSV-Jugend lässt die Gäste zum Schluss nochmal rankommen

Klostermansfeld/ In der Bezirksliga der männlichen Jugend A kam es am Samstag zum Kreisduell zwischen dem BSV 1928 Klostermansfeld und dem HSV Sangerhausen. Nach ein paar Startschwierigkeiten bei den Gastgebern, kam die Mannschaft besser in Fahrt und setzte sich am Ende mit 22:19 durch.
Dabei lag der BSV erst einmal mit 0:2 und 3:6 im Rückstand. Der HSV startete einfach besser ins Spiel und nutzte die Lücken in der Abwehr des BSV konsequent aus. Mit der Zeit wurden die aber kleiner und die Sangerhäuser kamen mit ihren Einzelaktionen nicht mehr so oft zum Erfolg.

Im Gegenzug brauchten die Klostermansfelder auch eine Weile bis sie im Angriff die nötige Sicherheit erlangten. Doch kurz vor der Pause gelang der Ausgleichstreffer zum 8:8 und nach dem 9:9 war nur noch der BSV am Zug, der so mit einer 11:9 Führung in die Halbzeit ging. Die Klostermansfelder hatten zwar 25 Minuten Anlauf gebraucht, doch nun waren sie im Spiel, auch dank ihres Torhüters Marcel Wallis.


Klostermansfelder ziehen davon

Die Führung wurde nun nicht mehr hergegeben, aber man konnte sich zunächst auch nicht weiter absetzen, da die Torabschlüsse des BSV trotz guter Wurfpositionen nicht immer gut waren und dadurch leichte Beute des HSV-Keepers wurden. Deshalb dauert es einige Zeit bis sich der Vorsprung auf 16:12 erhöhte. Doch nun folgte die stärkste Phase der Klostermansfelder in dieser Partie und sie zogen vorentscheidend auf 21:13 davon. In den letzten 7 Spielminuten sollte dem BSV dann nur noch ein Treffer gelingen, da nach dem 22:14 abzusehen war, dass die Gäste nicht nach dem bisherigen Spielverlauf den Rückstand nicht mehr aufholten.

Doch der HSV Sangerhausen kämpfte bis zum Schluss und so wären dem BSV die Nachlässigkeiten in der Schlussphase fast noch zum Verhängnis geworden. Doch dank des sicheren Vorsprungs blieben die zwei Punkte in Benndorf und die Gäste konnten nur noch Ergebniskosmetik betreiben. Am Ende sicherte sich der BSV einen glanzlosen 22:19 Erfolg, wodurch man wieder am BSV „Fichte“ Erdeborn vorbeiziehen konnte und nun Rang zwei belegt. Diesen gilt es nun am 25.02. zu verteidigen, wenn die Klostermansfelder auf die Fichte-Sieben treffen

Für Klostermansfeld spielten:
Wallis – Jentsch (3), Ulrich (6), Kleinwechter (4), Steinberg (4), Püchner, Tille, Schneider (5)

Weibliche BSV-Jugend hat das Podium weiter fest im Blick

Klostermansfeld/Halle/ Für die weibliche Jugend C des BSV 1928 Klostermansfeld ging es am Sonntag nach Halle. Dort traf die Mannschaft auf die zweite Vertretung des SV Union Halle-Neustadt. Für die jungen Klostermansfelderinnen galt es den Erfolg aus dem Hinspiel (22:16) zu bestätigen und das gelang der Mannschaft auch mit einem sicheren 25:18 Sieg. Von Beginn an konnte der BSV seine Stärken ausspielen und ging schnell mit 2:0 in Front, doch die Gastgeberinnen wussten dagegen zuhalten und glichen aus (2:2). Bis zum 5:4 konnte der SV Union immer wieder rankommen. Danach wurde die Abwehr des BSV immer besser und konnte Ballgewinne erzielen, die zur 7:4 Führung genutzt wurde. Von nun an wurde der Vorsprung immer weiter ausbaut und blieb bis zum 15:10 zur Pause konstant bei fünf Treffern.
Diesen Vorsprung konnte der BSV auch in der zweiten Hälfte halten und geriet nicht mehr in Bedrängnis. Über die Treffer zum 19:13 und 21:16 konnte man sich zwar nicht weiter absetzen vom SV Union, da dieser auch immer wieder Lücken in der Abwehr des BSV fand, aber die Mannschaft fand jedes Mal Antworten auf die Gegentreffer. Deshalb geriet der Sieg auch zu keinem Zeitpunkt mehr in Gefahr und zum Ende hin konnte der Vorsprung sogar noch ein wenig erhöht werden bis zum 25:18 Endstand. Mit diesem Erfolg holte sich die Mannschaft wieder viel Sicherheit zurück und kann mit dem nötigen Selbstvertrauen an die nächste Aufgabe denken. Denn am 19.02. wird es das Nachholspiel gegen den Weißenfelser HV geben. Mit dieser Mannschaft kämpft man um den zweiten Platz in der Bezirksliga, weshalb diese Partie sehr wichtig ist, um sich eine gute Ausgangsposition zu erspielen.
Bereits am Samstag war die männliche Jugend E gefordert. Sie traf in der Bezirksliga auf den TSV Reichardtswerben. In dieser Partie zeigte die junge Mannschaft des BSV eine gute Leistung. Denn man hielt einem Team mit, das deutlich über einem in der Liga platziert ist und um das Podium mitkämpft. Trotz der guten Leistung des BSV Klostermansfeld reichte es nicht zu einer Überraschung, aber es zeigt doch, dass das Team sich weiterentwickelt. Trotz der 15:18 Niederlage kann man mit dem Auftritt der Mannschaft zufrieden sein.
Das konnte man leider nach der 2:20 Niederlage der weiblichen Jugend D gegen den TSV 1893 Großkorbetha nicht sein. Denn obwohl man in der Abwehr einige Treffer des TSV verhindern konnte, wurden zu viele Fehler im Spielaufbau gemacht.

Für Klostermansfeld (WJC) spielten:
Sommereisen – Hofer (6), Gebhardt (1), Nathow (8), Böttcher, Münzberg, Henrici (5), Stelzer (3), Stelzer (2)

BSV-Nachwuchs gibt Halbzeitführung zu schnell her

Benndorf/ Für die männliche Jugend D BSV 1928 Klostermansfeld stand am Samstag ein schweres Spiel in der Bezirksliga an. Denn zu Gast war der verlustpunktfreie Tabellenführer vom TSV Reichardtswerben. Eine spielstarke Mannschaft, die bisher von Sieg zu Sieg geeilt ist und nun auch in Benndorf punkten wollte. Doch die Jungs des BSV hatten da eindeutig etwas dagegen und zeigten eine gute Leistung. Am Ende reichte es zwar nicht zu einem Sieg, aber nach der 17:21 Niederlage konnte man der Mannschaft trotzdem eine gute Leistung bescheinigen.
Und das von Beginn an, denn der BSV war es, der zunächst in Front ging (2:1). Doch auch von einem Ausgleich (3:3) ließ sich die Mannschaft nicht aus dem Tritt bringen und legte nach zur 5:3 Führung. Immer wieder konnten die jungen Klostermansfelder Ballverluste provozieren und blieben so auch nach dem 7:7 in Führung (10:7). Und so führte der BSV Klostermansfeld auch zur Pause mit 11:9. So einen guten gemeinsamen Auftritt hatte man von der Mannschaft lange nicht gesehen und so sollte es auch im zweiten Abschnitt weiter gehen. Doch der TSV hatte noch Steigerungspotenzial, das war klar. Und das zeugten die Gäste dann auch. Schnell gelang der Ausgleich zum 11:11. Der BSV war zwar immer noch gut dabei, musste aber nun mehr Treffer hinnehmen, da man den TSV in der Abwehr nun nicht mehr so oft stellen konnte. Nachdem 12:12 kassierte der BSV vier Treffer in Folge ohne eigenes Tor und so musste man nun zum ersten Mal im Spiel einem Rückstand hinterherlaufen (12:16). Die Mannschaft kämpfte um den Anschluss, aber die Gäste aus Reichardtswerben verteidigten ihre Führung nun clever und ließen den BSV nicht mehr in Schlagdistanz kommen. So musste der BSV Klostermansfeld sich am Ende mit 17:21 geschlagen geben, obwohl man ein gutes Spiel abgeliefert hat, doch der Gegner war in manchen Belangen noch etwas besser. Doch die jungen Klostermansfelder haben gesehen, dass sie auch mit den starken Mannschaften der Liga mithalten können, wenn gemeinsam um den Sieg kämpfen. Das sollte antrieb genug sein für die nächsten Spiele.

Für Klostermansfeld spielten:
Trabert – Borkert (1), Wego (9), Heberlein (1), Jäckel (1), Schröder (2), Zierdt, Nachsel (3), Heinze

BSV 1928 Klostermansfeld e.V.
BSV 1928 Klostermansfeld - Kids
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.