Klostermansfelder Männer sind Gäste in eigener Halle

Klostermansfeld/ An diesem Wochenende stehen, wie so oft in der letzten Zeit, sechs Spiele beim BSV 1928 Klostermansfeld an. Vier davon werden in der Benndorfer Sporthalle stattfinden - zweimal muss der Nachwuchs des Ball- und Spielvereins (BSV) zu wichtigen Auswärtsspielen fahren.

Die erste Männermannschaft des BSV wird auch in der heimischen Halle spielen, aber dieses Mal nicht als Gastgeber. Das kommt in der eigenen Halle eher selten vor. Aber die zweite Mannschaft des Landsberger HV ist in der Hinrunde nicht in Benndorf angetreten und deshalb muss die Partie, die für die Klostermansfelder eigentlich ein Auswärtsspiel ist, in Benndorf stattfinden. Eine ungewöhnliche Konstellation bedingt auch eine ungewohnte Anwurfzeit für die erste Mannschaft des BSV. Deshalb wird am Samstag in der Bezirksliga bereits um 15.15 Uhr begonnen. Die Klostermansfelder können in dieser Partie wieder auf Maik Reschke und Johannes Jentsch bauen, die nach ihren Verletzungen schon wieder trainiert haben und die Mannschaft nun wieder unterstützen können. Diese Unterstützung wird auch nötig sein, denn in der Tabelle hat man ein wenig den Anschluss auf die erste Tabellenhälfte verloren. Der BSV belegt zwar noch den sechsten Rang, hat aber bei einem Spiel weniger fünf Punkte Rückstand auf die fünftplatzierten Langenbogener. Um den Anschluss dahin wieder zu bekommen muss ein Sieg her, aber so einfach wird das nicht gegen die Landsberger, auch wenn diese noch ohne Punktgewinn auf dem letzten Tabellenplatz stehen. Aber in den vergangenen Partien haben die Gäste immer wieder mit guten Leistungen von sich Reden gemacht, auch wenn es nicht zum Erfolg gereicht hat. Die Klostermansfelder sollten also gewarnt sein und geschenkt bekommt man die Punkte, wie in der Hinrunde, diesmal jedenfalls nicht. Ziel muss es sein sich frühzeitig ein gutes Torpolster zu erspielen, um dem LHV gar nicht erst die Möglichkeit zu geben die Partie eng zu gestalten. Außerdem hat man nach zwei Niederlagen in Folge etwas gut zu machen beim BSV und wenn man die Chance auf ein zusätzliches Heimspiel in der Saison bekommt, muss diese auch positiv genutzt werden.

BSV-Nachwuchs will auswärts die Podiumsplätze verteidigen

Für die männliche Jugend A des BSV geht es am Samstag auf die Reise nach Halle. Dort wird man in der Bezirksliga von der zweiten Mannschaft des USV Halle empfangen. Es ist bereits das dritte Aufeinandertreffen der beiden Mannschaften in dieser Spielzeit und zweimal konnte der USV als Sieger das Feld verlassen. In der Tabelle liegen die Gastgeber uneinholbar auf Rang eins, aber der BSV will den zweiten Platz verteidigten und den Gastgebern am besten noch die erste Saisonniederlage beibringen. Das wird natürlich nicht einfach, aber die Mannschaft hat schon einmal bewiesen, dass sie gut mithalten kann mit dem USV. Denn beim letzten Aufeinandertreffen hat man die Partie erst in den letzten fünf Minuten aus der Hand gegeben und machte den Saalestädtern bis dahin das Leben schwer. Ähnliches will die Mannschaft auch an diesen Samstag leisten, nur dieses Mal mit dem besseren Ende für den BSV.
Erst am Sonntag ist die weibliche Jugend C beim HC Burgenland in der Bezirksliga gefordert. Am vergangenen Wochenende konnte sich der BSV mit dem besten Saisonspiel auf den zweiten Platz schieben und gastiert nun beim Vierten der Liga. Um auch hier beide Punkte mitzunehmen, wieder alles passen im Team. In der Hinrunde trennten sich die Mannschaften 17:17 Unentschieden und diesmal werden beide den doppelten Punktgewinn anstreben. Die Zuschauer dürfen sich also auf eine spannende Partie freuen.
Spannend wird es am Samstag auch hoffentlich bei den Jugendspielen in der Benndorfer Sporthalle. Dann wird der BSV Klostermansfeld nämlich drei Mal auf den SV Union Halle-Neustadt treffen. Die schwerste Aufgabe hat dabei wohl die weibliche Jugend D des BSV, die den Spieltag in Benndorf um 11.15 eröffnet. Hier werden sich der Tabellenerste (SV) und -letzte (BSV) der Bezirksliga gegenüberstehen. Für den BSV wird es darum gehen, so wenig Tore wie möglich zu kassieren und selbst auch das ein oder andere Mal zum Torerfolg zu kommen. Als nächstes ist dann die männliche Jugend D des BSV gefordert, die ihre Favoriten Rolle erfüllen will. Denn in dieser Partie ist der SV noch ohne Punktgewinn in dieser Saison. Das soll auch so bleiben zumal die Mannschaft nach vier Niederlagen in Reihe endlich wieder in die Erfolgsspur zurück will. Trotzdem ist Vorsicht geboten und von Anfang an volle Konzentration gefordert, um nicht unnötig Punkte liegen zu lassen. Die männliche Jugend E des BSV Klostermansfeld darf dann auch noch gegen den SV Union Halle-Neustadt ran. Hier ist der BSV wieder der Außenseiter, der versuchen muss, die Gäste so lange und so oft wie möglich aus der BSV-Hälfte fern zu halten.

Spiele am Wochenende:
weibliche Jugend D - Bezirksliga:
11.03.17 11.15 Uhr BSV 1928 Klostermansfeld : SV Union Halle-Neustadt

männliche Jugend D - Bezirksliga:
11.03.17 12.30 Uhr BSV 1928 Klostermansfeld : SV Union Halle-Neustadt

männliche Jugend A - Bezirksliga:
11.03.17 12.45 Uhr USV Halle II : BSV 1928 Klostermansfeld

männliche Jugend E - Bezirksliga:
11.03.17 13.45 Uhr BSV 1928 Klostermansfeld : SV Union Halle-Neustadt

weibliche Jugend C - Bezirksliga:
12.03.17 13.15 Uhr HC Burgenland : BSV 1928 Klostermansfeld

BSV 1928 Klostermansfeld e.V.
BSV 1928 Klostermansfeld - Kids
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.