Klostermansfelder wollen auch beim Aufsteiger punkten

Klostermansfeld/ Am Samstag stehen wieder sechs Partien für die Mannschaften des BSV 1928 Klostermansfeld an. Darunter dürfen sich vier Teams aus dem Jugendbereich zu Hause unter Beweis stellen. Die Männermannschaften gehen dagegen aus Reisen, die Erste des BSV ist am Samstag um 17 Uhr zu Gast beim Aufsteiger TSV Reichardtswerben in Braunsbedra. Die Gastgeber konnten, wie die Klostermansfelder, erst eine Partie für sich entscheiden in der Bezirksliga, ließen am vergangenen Wochenende aber mit einem guten Spiel gegen USV Halle III aufhorchen, auch wenn das verloren ging. Der BSV sollte spätestens jetzt gewarnt sein, wobei vor Saisonbeginn schon klar war, dass man die neuen Teams in der Liga nicht unterschätzen darf. Und so macht sich die Mannschaft auf eine schwere Partie gefasst, in der sie wieder alles geben muss, wenn sie die ersten Auswärtspunkte der Saison einfahren will. Da man aus dem unteren Tabellendrittel raus will, sind zwei Punkt fast Pflicht, aber auch nicht utopisch, wenn die Leistung vom vergangenen Samstag abrufen wird. „Da haben wir stark gespielt und uns hinten wie vorne kaum Fehler erlaubt, das ist auch der Schlüssel zum Erfolg gegen den TSV“ so Kapitän Maik Reschke. Und tatsächlich konnte man auch im Angriff alle Stärken ausspielen, die man zuvor immer vermissen ließ. Da fehlte es vor allem an Genauigkeit und Konzentration im Torabschluss. Für Samstag hat sich das Team wieder viel vorgenommen und will nicht mit leeren Händen aus Braunsbedra zurückkommen.

Auch die ‚Zweite‘ will sich nach oben arbeiten
Beflügelt vom ersten Saisonerfolg, will auch die zweite Männermannschaft des BSV Klostermansfeld am Samstag die nächsten Punkte holen in der Kreisklasse. Und so unrealistisch ist diese Vorstellung gar nicht, denn das Team ist um 15 Uhr beim TSV 1893 Großkorbetha zu Gast, der aktuelle mit null Punkten auf dem letzten Tabellenletzt rangiert. Freilich steht der BSV mit einem Sieg auf dem Konto nur zwei Plätze darüber, aber man will sich nun weiter nach oben klettern in der Tabelle. Doch wie die Gastgeber vom Samstag wirklich einzuschätzen sind ist schwer zu sagen, denn bisher haben sie nur gegen das Spitzentrio der Liga gespielt und da bis auf gegen den TSV Leuna II deutlich verloren. In wieweit die Platzierungen beider Mannschaften also Aussagekraft über die Leistung hat, wird sich erst Samstag zeigen. Eins steht auf jeden Fall fest, der BSV will punkten und wird dafür alles geben.

Gute Chancen auf Siege bei den Heimspielen der BSV-Jugend

Während andere Mannschaften der Bezirksliga der weiblichen Jugend B bereits drei Spiele absolviert haben, startet der BSV Klostermansfeld am Samstag erst in die Saison. Zu Gast wird dann der SV Fortuna Kayna sein, der einen Sieg und eine Niederlage verbuchen konnte und damit auf dem fünften Platz steht. Das Gesicht des BSV hat sich ein wenig verändert, da drei Spielerinnen, zwei von ihnen haben bereits für den BSV Klostermansfeld gespielt, vom Kreisnachbarn Erdeborn gewechselt sind. Damit hat die Mannschaft weiter an individueller Stärke gewonnen, die es nun gilt im mannschaftlichen Zusammenspiel umzusetzen. Wie gut der weiblichen Jugend B das gelingt, kann am Samstag in der Benndorfer Sporthalle begutachtet werden.
Die weibliche Jugend C steht vor ihrem ersten Spitzenspiel der Saison, denn mit dem HC Burgenland ist kein geringerer als der Tabellenvierte zu Gast. Die Mädchen des BSV wollen aber ihren dritten Rang verteidigen und so den Platz auf dem Treppchen zunächst absichern. Einfach wird das natürlich wie immer nicht aber, die Mannschaft ist über die Jahre gewachsen und hat Erfahrungen mit solchen Situationen und hat in diesen Spielen immer gute Leistungen abgerufen. Somit kann auch für den Samstag erwartet werden, dass es eine spannende Partie wird, in der sich die Teams nichts schenken werden, aber guten Handball zu bieten haben.
Um einen Erfolg geht es auch für die männliche Jugend D in der Bezirksliga, denn sie empfängt die SG Spergau. Die hat bisher noch keine Punkte gesammelt und wenn es nach dem Willen des BSV geht, soll das auch so bleiben. Nach der letzten Leistung muss sich das Team nicht verstecken, denn mannschaftlich man gut aufgestellt und hat auf mehreren Positionen Stärken, die ausgespielt werden müssen.
Für die männliche Jugend E wird es endlich Zeit sich selbst zu belohnen, denn nach drei guten Auftritten, in denen den Kindern immer eine Leistungssteigerung bescheinigt werden konnte, soll jetzt auch ein Erfolgserlebnis her. In der Bezirksliga empfängt der BSV die SG Spergau, leider können die Gäste nicht eingeschätzt werden, da diese noch kein Spiel absolviert haben. Für den Samstag ist deshalb Spannung versprochen.

Spiele am Wochenende:
weibliche Jugend B – Bezirksliga Süd:
29.10.16 15.30 Uhr BSV 1928 Klostermansfeld : SV Fortuna Kayna

weibliche Jugend C – Bezirksliga Süd:
29.10.2016 14 Uhr BSV 1928 Klostermansfeld : HC Burgenland

männliche Jugend D – Bezirksliga Süd:
29.10.2016 11.20 Uhr BSV 1928 Klostermansfeld : SG Spergau

männliche Jugend E – Bezirksliga Süd:
29.10.2016 12.40 Uhr BSV 1928 Klostermansfeld : SG Spergau

BSV 1928 Klostermansfeld e.V.
BSV 1928 Klostermansfeld - Kids
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.