Männer wollen sich steigern, Frauen an guter Leistung anknüpfen

Klostermansfeld/ Nachdem dem Klostermansfelder Handballpublikum bereits am vergangenen Wochenende mit fünf Spielen desBSV 1928 Klostermansfeld feinster Handball mit vier Siegen den BSV präsentiert werden konnte, wird an diesem Samstag sogar noch ein Spiel drauf gelegt. Von 10.45 Uhr bis nach 20 Uhr wird in der Benndorfer Sporthalle zum anfeuern und jubeln gebeten.

Auf Anfeuerungen von den Rängen freuen sich auch die Männer der ersten Mannschaft des BSV 1928 Klostermansfeld. Kaum in die Saison gestartet hatten sie schon wieder ein spielfreies Wochenende und wollen nun nach der Niederlage im Auswärtsspiel das erste Heimspiel der Saison nutzen, um sich mit der Unterstützung vom Publikum von einer besseren Seite zu präsentieren. Das soll in der Bezirksligapartie am Samstag ab 19 Uhr gegen den TSV Leuna gelingen. Die Gäste haben bereits zwei Spiele hinter sich gebracht und beide nur knapp mit einem Tor verloren, obwohl sie in beiden Partien nicht die erste Sieben aufs Feld aufbieten konnten. Die Klostermansfelder konnten beide Vergleiche in der vergangenen Saison zwar für sich entscheiden, durch die bisherigen Leistungen wird der TSV aber nicht zu unterschätzen sein. Zumal beim BSV auch nicht klar ist, wer alles zur Verfügung steht. Die personelle Situation sollte sich allerdings für dieses Wochenende verbessern, da noch keine Absagen bekannt sind.

Zwei Siege in Folge? Die Zweite wird alles dran setzen, damit es klappt

Auch in der Kreisklasse der Männer heißt das Duell am Samstag BSV 1928 Klostermansfeld gegen den TSV Leuna. Hier treffen ab 17.15 Uhr jeweils die zweiten Mannschaften beider Vereine aufeinander. Die Klostermansfelder am vergangenen Wochenende mit dem ersten Saisonsieg viel Selbstvertrauen gesammelt und möchten jetzt eine kleine Serie starten. Entscheidend dafür wird sein, ob wieder alle Mann dabei sind und der BSV durchwechseln und damit immer wieder frische Kräfte aufs Feld schicken kann.

Nach sieben Jahren wieder ein Punktspiel der Frauen in der heimischen Halle

In der Kreisklasse der Frauen konnte der BSV 1928 Klostermansfeld nachdem deutlichen Auftaktsieg nicht von der Tabellenspitze verdrängt werden und geht mit viel Rückenwind in das Kreisderby gegen den HSV Sangerhausen. Anpfiff ist um 15.30 Uhr in der Benndorfer Sporthalle. Beide Teams konnten ihr erstes Spiel siegreich wobei der Gegner jeweils der TSV 1893 Großkorbetha war. Der Unterschied: Die Klostermansfelderinnen konnten ihren Sieg mit 24 Toren Vorsprung deutlicher gestalten. Allerdings ist das für die Partie am Samstag wenig aussagekräftig, zeigt aber dass die Mannschaften einen positiven Saisonstart hatten und nun nachlegen wollen. Die Frauen des BSV werden aber extra motiviert sein, da sie sich das erste Mal in der neuen Formation vor heimischem Publikum präsentieren und dort genauso glänzen wollen, wie im ersten Auswärtsspiel.

Drei Heimspiele für den BSV-Nachwuchs

Eigentlich sollten am Samstag alle Teams des BSV 1928 Klostermansfeld zum Einsatz kommen, aber nachdem ein Team in der Bezirksliga der männlichen Jugend C zurückgezogen wurde, haben die Jungs schon wieder spielfrei.
Dafür kommt wiederholt die weibliche Jugend A des BSV 1928 Klostermansfeld in der Bezirksliga zum Einsatz. Die ersten beiden Spiele haben dem Team bereits viel abverlangt, aber mit dem HT 1861 Halberstadt kommt der aktuell ungeschlagene Tabellenführer nach Benndorf. Ab 13.45 Uhr heißt es also für die jungen Klostermansfelderinnen alles zu geben. Nachdem im letzten Spiel eine spielerische Steigerung beim BSV zu erkennen war, muss diesmal alles zusammenpassen, wenn man die Punkte zu Hause behalten will. Die Gäste aus dem Harz haben ihre Spiele bisher sehr deutlich gestalten können und im Schnitt nur 16 Tore kassiert und selbst 28 geworfen. Das ist also ein echter Gradmesser für die BSV Klostermansfeld, der die Punkte aber nicht schon vorher abgeben wird, sondern am Samstag um zwei Punkte kämpfen wird.

Die weibliche Jugend C will wieder siegen
Nachdem Sieg in der Vorwoche hat die weibliche Jugend C des BSV 1928 Klostermansfeld in der Bezirksliga diesen Samstag die Möglichkeit ab 12.15 Uhr nachzulegen. Zu Gast ist dann der TSV Leuna, der mit zwei Niederlagen im Gepäck anreist. In den letzten Aufeinandertreffen waren die Teams leistungsmäßig gleichauf, weshalb die Tagesform am Ende entscheidend sein wird, doch mit dem Selbstvertrauen aus dem ersten Erfolg in dieser Spielzeit wollen die Mädchen des BSV mehr. Dafür muss allerdings eine Leistungssteigerung her. Denn viele Torchancen blieben zuletzt ungenutzt, was gegen den TSV nicht passieren darf.
Den Spieltag in Benndorf eröffnet wie so oft die männliche Jugend E. Ab 10.45 Uhr wird die Mannschaft gegen den HSV Sangerhausen versuchen die ersten Punkte in der Bezirksliga einzusammeln. Um dieses Ziel zu erreichen, müssen zunächst aber die technischen Fehler verringert werden, denn nur dann ist ein Spielaufbau möglich. Daran scheiterte es bislang zu häufig bei dem jungen Team.

Spiele am Wochenende

22.09.2018
1. Männermannschaft - Bezirksliga
19.00 Uhr BSV 1928 Klostermansfeld : TSV Leuna

2. Männermannschaft - Bezirksliga
17.15 Uhr BSV 1928 Klostermansfeld II : TSV Leuna II

Frauenmannschaft - Kreisklasse
15.30 Uhr BSV 1928 Klostermansfeld : HSV Sangerhausen

weibliche Jugend A - Bezirksliga

13.45 Uhr BSV 1928 Klostermansfeld : HT 1861 Halberstadt

weibliche Jugend C - Bezirksliga
12.15 Uhr BSV 1928 Klostermansfeld : TSV Leuna

männliche Jugend E - Bezirksliga
10.45 Uhr BSV 1928 Klostermansfeld : HSV Sangerhausen

BSV 1928 Klostermansfeld e.V.
BSV 1928 Klostermansfeld - Kids
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.