Starke Auftritte der Frauen- und Männermannschaft des BSV

Klostermansfeld/ Bereits vor diesem Heimspieltag war beim BSV 1928 Klostermansfeld klar, dass das ein spannender Spieltag wird, vor allem für die Teams im Erwachsenenbereich. Nachdem die männliche Jugend C schon für einen Krimi sorgte und am Ende zumindest ein Unentschieden rettet, waren die Frauen- und die erste Männermannschaft gefordert. Beide konnten sich am Ende gegen zwei Topmannschaften ihrer Liga durchsetzen und zeigten zudem noch begeisternden und leidenschaftlichen Handball für die Fans des BSV.

1. Männer - Die kompakte Abwehr war der Weg zum Erfolg

Benndorf/ Am Samstag traf die erste Männermannschaft des BSV 1928 Klostermansfeld in der Bezirksliga auf die dritte Vertretung des USV Halle. Obwohl die Saalestädter immer mal wieder einen personellen Wechsel vollziehen, haben sie insgesamt doch eine starke und eingespielt Stammformation. Deshalb war auch in dieser Höhe auch nicht damit zu rechnen, dass die Klostermansfelder den USV mit 25:19 besiegen. Die geringe Torausbeute der Gäste zeigt es schon, die Abwehr des BSV Klostermansfeld war die entscheidende Grundlage zum Sieg. Die Hausherren haben einen optimalen Start hingelegt, konnten dem USV zweimal den Ball abnehmen und gleich mit 2:0 in Front gehen. Das wichtigste zum Spielbeginn war, dass man dem USV das Tempo nahm, aber selbst schnell nach vorne spielte. Beim 4:4 gelang den Gästen dann aber der Ausgleich, allerdings sollte es auch der letzte in der Partie sein. Denn nun fanden die Männer des USV keine Mittel und Wege mehr an der Abwehr der Klostermansfelder vorbei und wenn doch standen da Manuel Hirschberg und später Rene Hartleib im Tor des BSV im Weg. Innerhalb von zehn Minuten wurde die Führung auf 9:4 ausgebaut und bis zur Halbzeit sogar auf 14:7. In der Kabine lobte Trainer Hans-Günter Smolka seine Männer zunächst für die gute Abwehr, die seiner Ansicht nach „nah am Optimum war“. Der BSV wusste aber auch, dass man sich auf dieser Leistung nicht ausruhen konnte, da der USV Halle nun ein anderes Gesicht zeigen würde. Und so kam es dann auch im zweiten Abschnitt. Die Gäste waren nun selbst konsequenter in ihrer Abwehrarbeit und so gestaltete sich die zweite Hälfte fast ausgeglichen. Der BSV Klostermansfeld konnte sich nicht mehr weiter absetzen, hatte aber auch immer eine Antwort auf die Tore der Gäste zur Hand. So entwickelte sich ein tolles Handballspiel mit guten Szenen auf beiden Seiten. Über die Tore zum 19:11 und 21:14 blieb es trotz des Abstandes spannend, denn nur ein paar Nachlässigkeiten der Hausherren hätten dafür gesorgt, dass der USV seine Chancen nutzt und noch einmal näher ran kommt. Das konnten die Klostermansfelder durch eine konzentrierte Leistung verhindern. So musste man zwar die zweite Halbzeit mit 11:12 abgeben, aber den Grundstein für diesen Sieg hat das Team bereits im ersten Abschnitt gelegt durch eine geschlossene Mannschaftsleistung, in der vor allem in der Abwehr jeder seinen Teil dazu beigetragen hat, dass man den spielstarken USV vor Probleme gestellt hat.

Für Klostermansfeld spielten:
Hirschberg, Hartleib, Wallis - M. Reschke (7), Heymann (4), Mühlenberg (5), J. Jentsch (1), P. Jentsch, Konschak, Wischnewski (4), Becker (2), Hoffmann (2), Kleinwechter, Schneider

Statistik zum Spiel

Frauen - BSV bleibt an der Spitze und holt den dritten Sieg

Benndorf/ Die Frauen des BSV 1928 Klostermansfeld eilen weiter zum nächsten Erfolg in der Kreisklasse. Auch der SV Friesen Frankleben konnte die Klostermansfelderinnen am Samstag nicht stoppen und mit einem 24:21 Erfolg steht der BSV weiter an der Spitze der Liga. Bereits vor dem Spiel war klar, dass der SV einen harter Brocken wird und das belegten die Gäste auch mit einer 1:3 Führung, die erst in der achten Minute ausgeglichen werden konnte (4:4). Der BSV fand nun seine Linie und ließ sich auch nicht davon beirren, dass Stefanie Barthel im Angriff in Manndeckung genommen wurde. Damit hatten ihre Mitspielerinnen umso mehr Platz und nutzten diese effizient zur 10:6 Führung, da sich die Gastgeberinnen auch in der Abwehr steigerten. Verantwortlich dafür war vor allem Jessica Schmidt im BSV-Tor. Bei dem Vorsprung von vier Treffern sollte es aber nicht bleiben, da auch die Gäste eine starke Torhüterin zwischen den Pfosten hatten. Dadurch schmolz der Vorsprung bis zum Halbzeitpfiff auf 13:11 zusammen. Den bessren Start in Abschnitt zwei hatten dann die Klostermansfelderinnen, die sich schnell auf 16:11 absetzten Laura Andreas stand mittlerweile im Tor des BSV und machte ihre Sache genauso gut wie ihre Mitspielerin. Die Führung konnte so über 18:13 bis zum 21:14 in der 51. Minute sicher verteidigt werden. Die Schlussminuten gehörten zwar in der Torausbeute den Gästen, aber das änderte nichts mehr am Sieg des BSV Klostermansfeld mit 24:21. Es ist toll zusehen was die Mannschaft, die erst in dieser Saison wieder in den Ligabetrieb gestartet ist, leistet. Dort hat sich ein Team zusammengefunden, dass Lust darauf hat gemeinsam Handball zuspielen und Spaß zu haben. Daran wird der BSV und seine Fans sicherlich noch lange seine Freude haben, wenn die Mannschaft so zusammenbleiben kann.

Für Klostermansfeld spielten:
Schmidt, Andreas - Erdmenger (1), König, Nathow (1), Sommer, Barthel (10), Vollmar (4), Grimmer (1), Lanzerath (1), Hoppstock, Hofer, Henrici (2), Rühlich (4)

Statistik zum Spiel

männliche Jugend C - BSV-Jungs retten einen Punkt über die Zeit

Benndorf/ In der Bezirksliga der männlichen Jugend C stand der BSV 1928 Klostermansfeld am Samstag kurz vor seinem zweiten Saisonerfolg, musste aber am Ende froh sein noch einen Punkt gerettet zu haben mit dem 23:23 gegen den SV 1925 Steuden. Wie schon in der Vorwoche spielte der BSV eine tolle erste Hälfte, konnte aber im zweiten Abschnitt nicht an diese Leistung anknüpfen. Nachdem die Partie recht ausgeglichen startete, konnten sich die Jungs aus Klostermansfeld nach dem 4:4 in der achten Spielminute absetzen. Die Gäste schienen völlig den Faden verloren zu haben, fanden keine Lösungen gegen die Abwehr des BSV und dieser bestrafte die Ballverluste konsequent. Bis auf 15:4 setzten sich die Gastgeber ab, erst dann konnte der SV selbst wieder Akzente in der Abwehr setzen und ließ bis zum Pausenpfiff keinen Treffer mehr des BSV zu. Beim Stand von 15:7 wurden die Seiten gewechselt. Zunächst konnten die jungen Klostermansfelder ihre Führung halten, mussten zwar zwei bis drei Tore ihres Vorsprungs einbüßen, schienen die Partie aber soweit im Griff zu haben. Aber im Angriff leistete sich das Team zu viele Fehler und verlor sich in Einzelaktionen. Das konnte bis zum Stand von 23:18 sieben Minuten vor dem Schlusspfiff noch durch die Abwehr aufgefangen werden, doch dann klappte fünf Minuten so gut wie nichts beim BSV und in der 48. Minute stand es nun plötzlich 23:23. Beide Teams hatten nun noch hinlänglich Zeit den Siegtreffer zu erzielen, gelungen ist es aber beiden nicht und so trennte sich der BSV Klostermansfeld am Ende mit einem 23:23 Unentschieden vom SV 1925 Steuden und hat damit einen Punkt verloren.

Für Klostermansfeld spielten:
Trabert, Schubert - Grahneis, Wego (11), Heberlein, Grenzmann, Jäckel (1), Schröder (6), Zierdt, Nachsel (2), Früh, Ziegner, Barth (3), Heinze

Statistik zum Spiel

Keine Siege für die weibliche Jugend C und die männliche Jugend E

Benndorf/ Am Samstag waren auch die weibliche Jugend C und die männliche Jugend E des BSV 1928 Klostermansfeld in der Benndorfer Sporthalle gefordert. Leider konnten beide Teams die Punkte nicht in der Heimat behalten. In der Bezirksliga der weiblichen Jugend C musste sich der BSV dem Weißenfelser HV 91 mit 10:38 geschlagen geben. Ähnlich deutlich verlief die Partie auch für die männliche Jugend E, die in der Bezirksliga dem USV Halle mit 5:35 unterlag.

Für Klostermansfeld (WJC) spielten:
Neuse - Vollmar, Marbach (3), Angelstein (1), Wilke (1), Göbel (3), Wiese, Rossa (2)

Statistik zum Spiel

Für Klostermansfeld (MJE) spielten:
Alt, Andreas, Baierl (3), Düben, Fiedler, Lorenz, Staudacher (1), Teistler, Sommer, Wehnert (1), Thiele

Statistik zum Spiel

Ergebnisse vom Wochenende

1. Männermannschaft - Bezirksliga
BSV 1928 Klostermansfeld : USV Halle III 25:19 (14:7)

Frauenmannschaft - Kreisklasse
BSV 1928 Klostermansfeld : SV Friesen Frankleben 24:21 (13:11)

männliche Jugend C - Bezirksliga
BSV 1928 Klostermansfeld : SV 1925 Steuden 23:23 (15:7)

weibliche Jugend C - Bezirksliga
BSV 1928 Klostermansfeld : Weißenfelser HV 91 10:38 (4:19)

männliche Jugend E - Bezirksliga
BSV 1928 Klostermansfeld : USV Halle 5:35 (1:20)

BSV 1928 Klostermansfeld e.V.
BSV 1928 Klostermansfeld - Kids
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.