Fernreise? Verschoben!

Fernreise? Verschoben!

Die 23 jährige Saskia Stoichev, Studentin für Medienmanagement an der SRH Hochschule der populären Künste in Berlin, stellte im Rahmen ihres Abschlussprojektes in ihrer Heimatstadt Köthen eine Sammlung von 50 Fotos aus. Thema der Ausstellung war „Ein Liebesbrief an Deutschland“.
Am Freitag folgten 240 Schüler der Völkerfreundschaft und des Ludwigsgymnasiums mit ihren Lehrern der Einladung zur Ausstellung, um einmal Unterricht an einem anderen Ort zu machen. Alle Schüler nutzen vorbereitete Arbeitsblätter, die auf Deutsch und Englisch vorlagen, um Arbeitsaufträge zu erfüllen.
Zur offiziellen Eröffnung am Samstag tanzte die Abschlussklasse 2018 des Tanzstudios „Step by Step“ 2 Stücke ihres diesjährigen Programms „Bilder einer Ausstellung“ (2./3. März) und stimmten die Besucher auch emotional auf die Ausstellung ein.
Die Neugier war groß. Am Samstag und Sonntag sahen 400 interessierte Besucher 25 Kompositionen aus jeweils 2 Fotomotiven, der Lage in Deutschland und einem Songtext, der passend zu den Bildern gewählt war.
Der Künstlerin ist es gelungen mit verschiedenen Blickwinkeln, viel Feingefühl und scharfem Auge auf interessante Plätze in Deutschland aufmerksam zu machen. Die Reaktionen der Besucher waren durchgängig positiv. Anregungen für die nächsten Ausflüge in Deutschland gab es zahlreich. Das schönste liegt manchmal vor der eigenen Haustür. Ziel der Ausstellung also erreicht! Fernreise? Verschoben!
1
Einem Mitglied gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
1 Kommentar
6
Saskia Stoichev aus Köthen (Anhalt) | 25.02.2018 | 21:24   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.