Erste belebte Stadtführung in Merseburg

Am vergangenen Samstag luden wir zur ersten belebten Stadtführung ein und über 70 Interessierte folgten diesem Ruf, um dabei zu sein, wenn Stadtgeschichte zum Leben erwacht. Von der Stäupung einer Gefangenen, über die Einsetzung eines Apothekers bis zur Gründung des Merseburger Waisenhauses gab es viele große und kleine Ereignisse der Historie hautnah zu erleben. Da durften natürlich auch Hatheburg und Heinrich I., Rudolph von Rheinfelden im Streit mit Heinrich IV. und Goethe, welcher ebenfalls in Merseburg verweilte, nicht fehlen. Geleitet von unseren drei Stadtführern kamen die Gäste schließlich, unter dem sicheren Geleit mehrerer Wachen, im Kloster an, wo der Nachmittag dann gemütlich ausklingen konnte. Alle waren begeistert und eine Wiederholung wird es sicher geben!
1
1
1
1
1
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
1 Kommentar
219
Mandy Jaehnke aus Merseburg | 23.07.2017 | 19:27   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.