Bezaubernde Akelei …

Albrecht Dürer hat sie gemalt, Goethe widmete ihrer Schönheit eigene Zeilen, Hildegard von Bingen schätzte die krankheitslindernde Wirkung. In homöopathischen Dosen wird sie auch heute noch als Medizin eingesetzt. Eigenmedikation ist aber tunlichst zu vermeiden, denn alles an der Akelei ist giftig.

Mir ist sie vor einigen Jahren im wahrsten Sinne des Wortes zugeflogen und hat sich seither deutlich vermehrt. Es gibt 70 verschiedene Arten, las ich, drei davon sind bei mir „ansässig“ und bieten sich im Frühjahr immer wieder als Fotomotiv an.
4
1 2
2
1
2 3
2
2
6
Diesen Mitgliedern gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
6 Kommentare
10.729
Ralf Springer aus Aschersleben | 15.05.2018 | 19:56   Melden
21
Anke Wolf aus Naumburg (Saale) | 15.05.2018 | 20:23   Melden
10.729
Ralf Springer aus Aschersleben | 15.05.2018 | 20:43   Melden
6.412
Christine Schwarzer aus Dessau-Roßlau | 16.05.2018 | 08:35   Melden
5.255
Waltraud Eilers aus Naumburg (Saale) | 16.05.2018 | 11:19   Melden
3.622
Lothar Teschner aus Merseburg | 16.05.2018 | 14:10   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.