Geht es nur mir so?

Obwohl mir die klare Übersicht grundsätzlich besser gefällt als ein Sammelsurium von Dingen, klappt es nicht so richtig mit dem Ausrangieren und Entrümpeln. Da helfen auch die vielen Ratgeber mit guten Tipps und Hilfestellungen nicht unbedingt. Dabei hört sich alles so überzeugend an, wenn prognostiziert wird, dass man sich nach dem Aussortieren besser, ja leichter fühlt. Was übrigens nicht nur für Materielles, sondern auch für Immaterielles gilt.

Also: Überflüssiges verkaufen, verschenken, weg damit! Gute Idee.
Doch was erkläre ich für überflüssig?
Was ist mit Geschenken, die ich im Laufe der Jahre bekommen und die durchaus nicht immer gefallen haben, was mit dem Selbstgebastelten der Kinder, die lange erwachsen sind, was mit den vielen Fotos, Büchern? Längst ist der Geschmack ein anderer geworden. Was mit den Urlaubserinnerungen?

Warum ist es so schwer, sich von Dingen (oder auch Gewohnheiten) zu trennen?
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
11 Kommentare
5.104
Gisela Ewe aus Aschersleben | 23.01.2018 | 20:14   Melden
5.221
Waltraud Eilers aus Naumburg (Saale) | 23.01.2018 | 20:27   Melden
18.269
Peter Pannicke aus Wittenberg | 23.01.2018 | 20:31   Melden
10.684
Ralf Springer aus Aschersleben | 24.01.2018 | 01:15   Melden
6.394
Christine Schwarzer aus Dessau-Roßlau | 24.01.2018 | 10:06   Melden
394
Steffen Kegebein aus Dessau-Roßlau | 24.01.2018 | 19:14   Melden
5.104
Gisela Ewe aus Aschersleben | 24.01.2018 | 21:18   Melden
5.221
Waltraud Eilers aus Naumburg (Saale) | 25.01.2018 | 08:25   Melden
5.221
Waltraud Eilers aus Naumburg (Saale) | 25.01.2018 | 08:36   Melden
10.684
Ralf Springer aus Aschersleben | 25.01.2018 | 11:42   Melden
5.221
Waltraud Eilers aus Naumburg (Saale) | 01.02.2018 | 10:27   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.